Startseite » Mode & Style » Leitfaden zur modernen Pompadour Frisur

Leitfaden zur modernen Pompadour Frisur

Pompadour Frisur: Der große Leitfaden

Die Pompadour Frisur für Männer ist eine der beliebtesten Frisuren derzeit. MyLifestyle Mentor zeigt Dir, wie Du den Style modern trägst, um einen coolen Look zu erhalten.

Der Pompadour-Haarschnitt ist einer der auffälligsten und beliebtesten Frisuren für Männer. Groß, bauschig und voluminös, das ist einer dieser Haarschnitte, die Männer unbedingt mindestens einmal ausprobieren sollten. Zugegebenermaßen wird es nicht jedermanns Sache sein. Männer, die der Meinung sind, dass die Pompadour Frisur nichts für sie ist, können sich die Tolle-Frisur genauer ansehen, die als entfernter Verwandter des Pompadour-Haarschnitts angesehen werden könnte. Du solltest jedoch wissen, dass der Pompadour quasi die moderne Variante ist und gerade deshalb von vielen Männern bevorzugt wird.

Da es in diesem Artikel jedoch um Pompadour-Frisuren und die verschiedenen Möglichkeiten geht, sie zu rocken, zu stylen und zu pflegen, solltest Du Dich mit dieser beliebten Frisur für Männer vertraut machen. Es stehen verschiedene Varianten zur Auswahl, darunter der Pompadour-Fade, ein Pompadour-Undercut oder sogar ein sogenannter Disconnected-Pompadour. Wie immer spielen Deine Gesichtsform und Dein Haartyp eine Rolle bei der Entscheidung, welche Frisur für Dich am besten geeignet ist.

Im folgenden Artikel habe ich alle wichtigen Infos zum Pompadour zusammengefasst, um Dir die Entscheidung Pro oder Contra leichter zu machen. Männlich, markant, vielfältig – teste den Pompadour und zeige, was für ein Mann in Dir steckt.

Jounalist & Blogger
Philipp Messner
Redakteur Mode & Beauty

Du weißt...

  • was die Pompadour Frisur ausmacht.
  • wie Du sie stylst und pflegst.
  • welche Varianten es gibt.

Über mich

Schon als Bubi habe ich mich für Frisuren interessiert und auch als Mann haben sie ihren Reiz für mich nicht verloren. Haartechnisch probiere ich viel aus und auch den Pompadour habe ich schon getragen. In diesem Artikel schreibe ich über meine Erfahrungen und gebe Dir Tipps, wie Du die Frisur trägst und worauf Du achten musst.

Woher kommt der Pompadour?

Der Name Pompadour deutet schon an, dass er aus dem Französischen kommt. Tatsächlich hat der Haarschnitt seinen Namen von der berüchtigten Bettgenossin und Spielgefährtin von König Ludwig XV., Madame de Pompadour (1), die den Look populär machte und die Menschen im gehobenen Europa des 18. Jahrhunderts inspirierte. Ja, Du hast richtig gelesen: Eine der beliebtesten Männerfrisuren wurde von einer Frau kreiert.

Die Pompadour Frisur (2) machte in der westlichen Kultur die Runde und fand Anfang der 50er Jahre schließlich seinen Weg zu einem Mann namens Elvis Presley (3). So nahm der Hype seinen Lauf und die Tolle zierte Millionen von Männern. Seitdem ist das ein oder andere Jahr vergangen, aber die Frisur erlebt regelmäßig ein Revavil – so wie in den letzten Jahren.

Wie sieht ein Pompadour aus?

Die Pompadour-Frisur ist ein beliebter Männerhaarschnitt, bei dem die Haare nach oben und hinten gekämmt werden, wodurch ein hoher und voluminöser „Pom“ oben entsteht. Es handelt sich um eine klassische und zeitlose Frisur, die Männer seit Jahrhunderten tragen – ein vielseitiger Look, der elegant oder leger getragen werden kann, was sie zu einer beliebten Wahl für Männer macht, die sich eine modische und elegante Frisur wünschen. Viele berühmte Persönlichkeiten, von Elvis Presley, Brad Pitt bis Justin Timberlake, haben es getragen. Dieser raffinierte Stil verleiht jedem Look einen Hauch von Glamour.

Fast jeder kann es schaffen – alles, was Sie brauchen, sind die richtigen Produkte und etwas Know-how. Lesen Sie weiter, um die 19 beliebtesten Pompadours zu sehen, die derzeit im Trend liegen, wie Sie sie bei Ihrem vertrauenswürdigen Stylisten anfordern können und welche Stylingprodukte am besten geeignet sind, um einen langanhaltenden Look zu erzielen.

Was ist der Pompadour

Wem steht die Pompadour Frisur?

Bevor Du einen Termin vereinbarst und Dich der Prüfung durch einen Friseur unterziehst, solltest Du darüber nachdenken, ob Deine einzigartige Kombination aus Haaren und Gesichtszügen für die Pompadour Frisur geeignet ist. Zweifellos handelt es sich um eine Frisur, die auf Dutzende Arten kreiert werden kann. Das heißt aber nicht, dass jeder Kerl sich selbst einen Gefallen tut, wenn er es zu seiner ersten Wahl macht.

In diesem Fall bevorzugt das Glück Männer mit quadratischen oder ovalen Gesichtszügen. Das klingt vielleicht etwas unfair, aber wir kommen hier aus einer guten Perspektive. Ein klassischer Pompadour verleiht dem Oberkopf eines Mannes Gewicht und beträchtliches Volumen und kann dadurch Deine ausgeprägten Gesichtszüge hervorheben – egal, ob es sich um ein zurückgesetztes Kinn, eine hohe Stirn oder runde Wangen handelt. Das heißt nicht, dass Du in einem Elvis-Kostüm wie Gollum aussehen wirst, wenn Du nicht über die oben genannten Gesichtssegen verfügst. Es bedeutet lediglich, dass Du mit den Proportionen des Schnitts spielen musst, um einen schmeichelhaften Look zu erzielen.

Ein kleiner, runder Kopf eignet sich weniger für einen übertriebenen, klassischen Pomp, da das Risiko besteht, dass die dramatische Form des Schnitts den Kopf geschrumpft aussehen lässt. Wenn Du ein schwaches Kinn hast, kann eine große Tolle dazu führen, dass Dein Haar kopflastig wird. Beides sieht nicht sexy aus. Wenn Deine Gesichtszüge also nicht weit von den oben genannten abweichen, solltest Du eine bescheidenere Haartolle in Betracht ziehen, um gleichmäßige, symmetrische Proportionen zu erhalten. Du kannst es auch mit einem moderneren Pompadour versuchen, den wir uns gleich genauer ansehen werden.

Männer mit hoher Stirn

Ebenso ist es für Männer mit einer hohen Stirn oder langen Gesichtszügen am besten, die Länge des Haarschnitts zu reduzieren. Wenn Du Dich für eine kürzere Version entscheidest, wird der Eindruck eines länglichen Kopfes verringert und die Proportionen bleiben angemessen. Wenn Dein „reifer“Haaransatz allmählich zurückgeht, müssen wir natürlich ein anderes Gespräch führen (das wahrscheinlich ein paar unangenehme Worte und dann einen Kurzhaarschnitt beinhaltet) 

Der Pompadour mit Bart

In der Vergangenheit wurde der Pompadour gern ohne Bart getragen. Doch immer mehr Männer tragen Bart und somit siehst Du auch den Pompadour immer öfter in Kombination mit einem vollen Bart.

Ein Bart kann einen modernen Pompadour stylisch betonen. Es ist jedoch wichtig, dass Du die Länge und Form Deines Bartes mit der Deiner Frisur in Einklang bringst. Das heißt, wenn Du ein runderes Gesicht und einen längeren Bart hast, sollte der Haartollenteil Deines Pompadours ähnlich lang sein, um das Gesicht zu verlängern.

An einem klassischen Pompadour in Kombination mit einem Bart ist nichts auszusetzen. Schlanker und moderner ist jedoch eine getrennte Pompadour Frisur, bei der die Haare hinten und an den Seiten kurz geschnitten sind. Dadurch entsteht der dringend benötigte Kontrast zwischen dem Volumen des Pompadours selbst und dem Deines Bartes.

Unser Linktipp

Die Haartolle, auch als Quiff bekannt, ist eine der elegantesten Männerfrisuren für jeden Anlasse.

Der Quiff als Männerfrisur

Welcher Haartyp eignet sich am besten für die Pompadour Frisur?

Die Textur Deines Haares ist eigentlich nicht so wichtig, was die Grundlagen des Pomps angeht. Sowohl glattes als auch lockiges Haar sehen bei diesen Frisuren gut aus, auch wenn der Endzustand unterschiedlich ist.

Wenn Du dickes Haar und widerspenstige Locken hast, die einem zweizackigen Kamm-und-Pomade-Angriff nicht standhalten, bedeutet das einfach, dass Deine Möglichkeiten auf eine unordentlichere Variante beschränkt sind.

Wenn Du Dich jedoch für eine starke Überblendung an den Seiten entscheidest, kann dies einen Pompadour-Haarschnitt für lockiges Haar schärfen, vorausgesetzt, Du gehst nicht zu kurz. Darüber hinaus müssen sich Männer mit glattem Haar wahrscheinlich damit abfinden, dass ihre Pompadour-Frisur immer eine ordentliche, eckige Form behält, im Gegensatz zu dem „Ich bin so aufgewacht“-Ding, das lockige Kerle scheinbar hinbekommen (Glückspilze).

Dünnes Haar reicht jedoch nicht aus. Der klassische Pomp erfordert eine gewisse Follikeldichte, um an Ort und Stelle zu bleiben, da dünnes Haar bei plötzlicher Bewegung oder Wind leicht aus dem Platz fällt und seine Form verliert.

Nichts davon sollte darauf hindeuten, dass es bei normalen Männern mit normalen Gesichtern, die nicht in Frisurenmagazinen zu sehen sind, nicht funktionieren wird. Wenn Du also eine anständige Mähne hast und bereit bist, Dich mit einer Menge Pomade vertraut zu machen, bist Du wahrscheinlich bereit für unsere goldenen Tipps für den perfekten Pompadour-Haarschnitt.

Pflege und Styling des Pompadours

Styling & Pflege

Aufgrund seines scheinbar nachlässigen Aussehens denken die meisten Männer, dass die Pompadour Frisur eine einfache Wahl für einen pflegeleichten Haarschnitt ist. Stimmt nicht ganz. Es braucht einen Friseur mit fundierter Erfahrung, präziser Übung und der richtigen Ausrüstung, damit es funktioniert. Der falsche Ansatz kann Dich in ein kitschiges Elvis-Imitat verwandeln und Dir den rebellischen Rock’n’Roll-Look nehmen, den Du stundenlang vor dem Spiegel geprobt hast. Mit diesen einfachen Tipps steigerst Du Deine Bad-Boy-Punkte aus der Grease-Ära und sorgst dafür, dass Du die nächste Olivia Newton-John an der Angel hast.

Beginne mit dem Schnitt

Finde einen erfahrenen Friseur, der auch außerhalb von IN-Frisuren wie Buzz Cut, Sidecut oder Bro Flow arbeiten kann, und beginne mit der Länge: kürzer an den Seiten mit Länge oben. Das Verhältnis liegt an Dir. Es gelten jedoch immer noch einige allgemeine Regeln: Gehe an den Seiten nicht zu kurz, um die Proportionen zu wahren, und auch nicht zu lang.

Bändige Deine Mähne

Dickes Haar ist ein Hindernis für den Erfolg, es sei denn, Du hast einen Kamm und eine Pomade in einer Qualität, die einen Tornado abprallen lässt. Es hilft, wenn Dein Haar nicht so dick ist, dass jemand sein Smartphone in Deinen Haarfollikeln verlieren könnte. Bitte den Friseur, seine Effilierschere hervorzuholen, falls er dies noch nicht getan hat. Du kannst Dein Haar effektiver stylen und mehr für Dein Geld/Deine Pomade bekommen.

Investiere in die richtigen Werkzeuge

Gewöhne Dich an die Kombination von Kamm und Föhn, denn ohne kommst Du nicht weit. Sei aber nicht zu ausgefallen. Der Föhn muss nicht mit Diamanten besetzt sein oder über einen Laserpointer verfügen. Ich habe mein Gerät für 15 Euro gekauft und hatte seitdem keine Langeweile mehr (außer wenn er alle paar Tage auf mysteriöse Weise nicht mehr funktioniert). Anders verhält es sich mit Kämmen – ein Plastikkamm aus dem Massenmarkt verbiegt sich und bricht sehr schnell. Kaufe einen aus Acetat in einem Friseursalon (jeder anständige Friseur, der im Geschäft bleiben möchte, wird ihn verkaufen) oder lass Dich beraten, woher er ihn hat.

widget_logo_slogan

Gefällt Dir, was Du liest? Dann Schau Dich auf unserer Seite um und Du wirst weitere spannende Themen finden.

Finde die richtigen Pflegeprodukte

Im Gegensatz zu anderen Stilen wird der Pompadour-Haarschnitt meist von guter Pomade getragen. Kaufe etwas Erstklassiges (Layrite oder Uppercut Deluxe). Abhängig von Deinem Haar kannst Du zwischen Optionen auf Wasser- oder Ölbasis wählen. Ersteres ist jedoch das Beste, es sei denn, Du wäschst Dein Haar zweimal täglich. Pomade sorgt außerdem dafür, dass das Haar fest bleibt, ohne dass die Möglichkeit zum späteren Nachstylen verloren geht, und sorgt für eine glatte Textur für alle Slick Ricks da draußen.

Dezenter Einsatz von Haarspray

Ein Spritzer (und ich meine wirklich nur ein Spritzer) Haarspray bringt Dein Haar in Form. Aber im Ernst: Füge nicht zu viel hinzu. Von Deinen Haaren sollte keine Brandgefahr ausgehen.

Übung macht den Meister

Du musst kein Zauberer sein, aber die ersten paar Male können schwierig sein, bevor Du die Frisur so hinbekommst, wie Du es möchtest. Bevor der Druck jetzt ins Unermessliche, solltest Du bedenken, dass der richtige Look wahrscheinlich nicht über Nacht gelingt, es sei denn, Diene bessere Hälfte ist Stylistin und sie macht es gerne jeden Morgen für Dich. Probiere es ein paar Mal aus und sieh selbst, wie Dein Haar darauf reagiert.

So stylst Du die Pompadour Frisur

Beginne nach dem Duschen mit handtuchtrockenen Haaren. Föhne Dein Haar mit der Bürste und dem Föhn nach oben und nach hinten, um ihm Höhe und zusätzliches Volumen zu verleihen. Sobald das Haar trocken ist, beginnst Du damit, das Stylingprodukt Deiner Wahl darin einzuarbeiten. Stelle Dir das Hinzufügen von Pomade wie Salz in einer Schüssel vor. Die richtige Menge sorgt für mehr Geschmack, aber zu viel ist überwältigend und macht den Zweck zunichte. Fange klein an und füge nach und nach hinzu. Du kannst jederzeit was hinzufügen, aber wieder wegnehmen?! Wenn das Produkt gleichmäßig verteilt ist, kannst Du den Stil mit allen erforderlichen Anpassungen verfeinern, um genau die gewünschte Höhe und Form zu erhalten.

Follikelpflege

Der moderne Pompadour-Haarschnitt ist kein pflegeleichter Stil, den Du nach dem Duschen herausholen und vergessen kannst. Um die Länge der Haare in Form zu halten und die Seiten zu pflegen, sind häufige Besuche beim Friseur notwendig. Mit einem Undercut oder Pompadour-Fade sitzst Du alle zwei Wochen wieder auf dem Stuhl, bei einem klassischen Pompadour kannst Du jedoch drei bis vier Wochen zwischen den Besuchen einplanen.

Tipp von einem Star-Friseur

Sogar der preisgekrönte Friseur Anthony Nader von RAW hat einige Tipps. „Ich bin ein großer Fan des modernen Pompadours, vor allem, wenn die Haartolle eher grobkörnig/echt aussieht und nicht wie einer von Kens und Barbies engem inneren Kreis von Kerlen aussieht. Ich weiß, dass die Mädchen einen Pompadour lieben, der rebellischer und rockiger aussieht, was Dir Punkte einbringt.“

Da habst Du es – selbst renommierte Stylisten glauben, dass Du damit Mädels anlocken kannst (auch wenn Deine Buddies es nicht glauben). Wenn Dich das ganze Gerede über Pomade und Styling nicht vom Abendessen abgehalten hat, bist Du bereit, Dich durch unsere Galerie zu klicken, um Dich inspirieren zu lassen.

MyLifestyle MentorInteressiert Dich das?

Pompadour-Varianten

Jetzt weißt Du also, ob die verschiedenen Pompadour-Frisuren zu Dir passen und wie Du sie nach dem Besuch beim Friseur stylst. Werfen wir nun einen Blick auf die verschiedenen Varianten, aus denen Du wählen kannst, um den Friseurbesuch ein wenig einfacher zu machen.

Pompadour Fade-Haarschnitt

Der Pompadour-Fade ist die Version, die Du wahrscheinlich am ehesten auf den Köpfen anderer Männer sehen wirst. Man könnte ihn insofern als einen modernen Pompadour bezeichnen, als er sich nicht an klassische Kriterien hält, einfach zu erreichen ist und unglaublich stilvoll ist. Im Fall dieser Frisur trägt die Einbindung eines Fades – sei es ein Low-Fade, ein Mid-Fade, ein High-Fade, ein Skin-Fade oder ein Taper-Fade – dazu bei, einen Teil des Gewichts dieses traditionell haarlastigen Haarschnitts zu reduzieren, was ihn zu etwas Besonderem macht dabei noch ordentlicher und raffinierter. Dies macht den Pompadour-Fade zu einer perfekten Frisur sowohl für das Büro als auch für lässige Wochenend-Looks.

Was die Haarlänge am Oberkopf betrifft, so wird durch das Entfernen der Haare an den Seiten des Kopfes der Schwerpunkt stärker auf den Oberkopf gelegt. Das bedeutet, dass Du nicht unbedingt so groß und auffällig sein musst, wie Du es beispielsweise bei einem klassischen Pompadour-Haarschnitt tun würdest, was es zu einer viel sichereren Option für Männer macht, die ihre Haarsträhnen noch nicht in das Gebiet des Pompadour-Haarschnitts eintauchen lassen.

Pompadour Frisur: Fade

Kurzer Pompadour-Haarschnitt

Wie bereits erwähnt, ist ein kurzer Pompadour auch eine Option für Männer, die diesen Haarschnitt ausprobieren möchten, aber entweder noch nicht über die für eine klassische Version erforderliche längere Haarlänge verfügen oder einfach keine Lust auf die damit verbundene zusätzliche Pflege haben. Nicht zu verwechseln mit der Haartolle. Die kurze Variante muss etwas stärker gekämmt werden, um ein exaktes Aussehen zu erzielen, im Gegensatz zur Haartolle, die etwas unordentlicher sein kann.

Ein kurzer Pompadour wirkt auch Wunder mit einem Fade, aber Du bist keineswegs dazu verpflichtet. Stattdessen kannst Du die Haare an den Seiten des Kopfes überall gleich lang lassen und Dich beim Styling dennoch auf die Haare oben konzentrieren. Es muss jedoch gesagt werden, dass Du für die besten Ergebnisse zumindest einen Taper-Fade einbauen solltest, der für ein wenig mehr Ordnung und Raffinesse sorgt.

Pompadour Frisur: Kurz geschnitten

Moderner Pompadour-Haarschnitt

Obwohl es sich um einen Haarschnitt handelt, der eher in den Geschichtsbüchern verankert ist, möchte niemand wirklich wie eine Französin aus dem 17. Jahrhundert aussehen, oder? Auch wenn die klassische Pompadour-Frisur einiges an Inspiration erfordert, ist die moderne Variante für diejenigen, die sie besser an moderne Frisuren anpassen möchten, die richtige Wahl. Immer noch genauso voluminös, aber etwas zurückhaltender, die moderne Interpretation setzt ganz auf die Höhe. Anstatt den vorderen Teil so zu stylen, dass die Haare nach oben und nach hinten gestylt werden, werden beim modernen Pompadour alle Haare nach oben gestylt.

Dafür benötigst Du natürlich eine Stylingpaste mit starkem Halt, und ein Haartrockner hilft sicherlich – ganz zu schweigen von langen Haaren –, aber der resultierende Look verleiht Deinem Gesicht eine beträchtliche Länge. Vor diesem Hintergrund sollten Männer mit rechteckigen Gesichtern etwas Vorsicht walten lassen, aber diejenigen mit runderen Gesichtern könnten sicherlich davon profitieren.

Pomperdou Frisur: Moderne Variante von David Beckham

Pompadour mit lockigem Haar

Möglicherweise hast Du bemerkt, dass sich in der aktuellen Bilderliste ein leichter Trend abzeichnet: Sie alle zeigen glattes Haar. Das bedeutet jedoch nicht, dass nur Männer mit glattem Haar vom Pompadour-Haarschnitt profitieren können, denn auch Männer mit lockigem Haar können ihn auf jeden Fall tragen. In vielerlei Hinsicht passt lockiges Haar aufgrund seines natürlichen Volumens und seiner Sprungkraft natürlich, sodass Du morgens etwas weniger Pflege aufwenden musst.

Tatsächlich musst Du möglicherweise überhaupt kein richtiges Styling durchführen. Entferne einfach einige Haare an den Seiten des Kopfes und füge entweder eine Variation eines Fade-Haarschnitts oder sogar einen Undercut ein, wenn Du wirklich einen Kontrast schaffen möchtest, und das natürliche Volumen, das durch Dein lockiges Haar entsteht, erledigt den Rest die Arbeit für Dich.

Pompadour Frisur: Lockige Variante

Undercut-Pompadour-Haarschnitt

Der Undercut Pompadour ist eine Kombination zweier Frisuren. Ähnlich wie bei der Variante mit lockigem Haar weiter oben, werden beim Undercut Pompadour die Haare an den Seiten des Kopfes entfernt, so dass nur das bauschige, voluminöse lange Haar oben übrig bleibt. Der scharfe Kontrast, der durch den Undercut entsteht, sorgt für einen umwerfenden Look, und das sogar ohne großen Aufwand beim Styling.

Abhängig von der Haarlänge auf dem Oberkopf kannst Du einige Stylingprodukte hinzufügen und das Haar in etwas Raffinesse verwandeln, vielleicht für lange Tage im Büro. Alternativ kannst Du, wenn Du relativ langes Haar auf dem Kopf hin und her schwingst, es auf natürliche Weise fließen lassen, vielleicht mit nur einem Hauch an Pflegeprodukten, um alles zusammenzuhalten.

Pompadour mit Undercut

Zurückgekämmter Pompadour

Wenn Du jemand bist, der die Rockabilly-Ästhetik mag, wirst Du den nach hinten gekämmten Pompadour lieben. Der nach hinten gekämmte Pompadour ist weitaus gepflegter als seine unordentlicheren Artgenossen und weist einen hohen Glanz auf – was bedeutet, dass Du in hochwertige Pomade- oder Wachsprodukte investieren musst. Zudem ist er eine großartige Frisuroption für formellere Anlässe. Der Schlüssel zu einem erfolgreichen Slicked-Back-Pomp liegt darin, was Du tust, bevor Du Deine Stylingprodukte aufträgst. Nämlich wie gut man einen Haartrockner und eine Haarbürste beschaffen kann.

Bewege das Haar mit dem Haartrockner nach oben und hinten, um das gewünschte Volumen zu erhalten, fixiere es am Ende mit kalter Luft und trage dann das Produkt auf. Da Du einen hohen Glanz anstrebst, kannst Du etwas großzügiger vorgehen, als wenn Du einen eher matten Effekt wünschst. Allerdings solltest Du es nicht zu sehr übertreiben, da Du sonst Gefahr läufst, wie Dein Mathematiklehrer aus der 7. Klasse auszusehen.

Pompadour mit zurückgekämmten Haaren

Mittellanger Pompadour-Haarschnitt

Ein mittellanger Pompadour-Haarschnitt ist eine ausfallsichere Option für Männer, die sich in das Pompadour-Territorium wagen möchten, aber nicht unbedingt die „Go Big or Go Home“-Mentalität erben. Viele Männer werden bestätigen können, dass mittellanges Haar ihnen viele Styling-Optionen bietet, jedoch ohne den übermäßigen Pflegeaufwand, den Langhaarfrisuren erfordern – ein perfekter Mittelweg, wenn man so will.

Der mittellange Pompadour-Haarschnitt ist daher eine fantastische Frisur für Männer. Wenn Du der Meinung bist, dass dies etwas ist, dass Du ausprobieren möchtest, bitte unbedingt Deinen Friseur, Deinem Haar durch Spitzenschneiden oder den Einsatz einer Effilierschere etwas Struktur zu verleihen. Dadurch wird ein Teil des zusätzlichen Gewichts langer, dichter Haare entfernt. Du erhältst eine Mähne, durch die Du leicht mit den Fingern fahren kannst, sodass Du den Stil im Laufe des Tages anpassen kannst.

Du solltest Dein Haar auch nach dem Duschen nach oben föhnen und dann einige Stylingprodukte mit mittlerem Halt verwenden. So ist eine matte Paste oder Tonerde ausreichend – und mit einem leichten Spritzer Haarspray abschließen.

Pompadour Frisur mit mittellangen Haaren

Pompadour mit Seitenscheitel

Der Seitenscheitel-Pompadour-Haarschnitt bietet eine erfrischende Alternative zur klassischen Variante. Während beim klassischen Pomp das Haar nach oben gestylt und nach hinten geschoben wird, ist beim Seitenscheitel-Pompadour – wie der Name schon sagt – ein Seitenscheitel integriert. In der Praxis wird das Haar von einer Seite des Kopfes zur anderen gekämmt. Wenn Du jedoch immer noch in der Lage bist, diesem Schwung Volumen zu verleihen, hast Du einen Pomp.

Der Seitenteil-Pompadour eignet sich am besten für Männer mit glattem Haar, aber wenn Du welliges Haar hast, kannst Du es trotzdem versuchen. Wenn überhaupt, verleihen die leichte Sprungkraft und das natürliche Volumen gewelltem Haar ihm zusätzliche Textur. Mit einem Stylingprodukt mit Matteffekt und vielleicht einem verblassenden Haarschnitt an den Seiten des Kopfes gestylt, erhältst Du einen umwerfenden Look.

Der Pomp mit Seitenscheitel

Pompadour im Vergleich zu anderen beliebten Herrenfrisuren

Die Tolle gegen den Pompadour

Der Pompadour und die Haartolle scheinen in vielerlei Hinsicht ähnlich zu sein. Bei beiden Verfahren wird zum Beispiel die Vorderseite des Haares gebürstet, um ihm Volumen zu verleihen. Diese klassischen Frisuren weisen jedoch wesentliche Unterschiede auf. Es ist wichtig, diese zu verstehen – insbesondere bevor Du mit Deinem Friseur sprichst!

Der Hauptunterschied besteht in der Bürstenrichtung und der Qualität des erzeugten Volumens. Mit einer Haartolle werden Deine Haare für ein luftiges Volumen gebürstet und können zur Seite gebündelt werden. Im Gegensatz dazu würdest Du bei einem Pompadour Dein Haar nach hinten bürsten, um ihm im Ponybereich ein dichteres Volumen zu verleihen. Der Kamm gibt ihm eine einheitliche Richtung, aber mehr Volumen an der Spitze.

Vergleich von Tolle und Pompadour

Der Slicked Back gegen den Pompadour

Die nach hinten gekämmte Frisur ist genau das, was ihr Name andeutet. Bei dieser Frisur werden die Haare oben straff nach hinten gezogen, es sollte jedoch keine Linie entstehen, die durch das Scheiteln der Haare entsteht. Um den Look zu vervollständigen, muss die glatte Rückseite nass aussehen. Dies lässt sich ganz einfach mit Pomade erreichen. Nach hinten gekämmte Frisuren sehen schwerer aus und fühlen sich schwerer an – was Deine souveräne Würde, Dein Charisma und Deine Alpha-Männchen-Aura noch verstärkt.

Während für Pomps normalerweise Pomade verwendet wird, erhältst Du oben mehr Haarvolumen. Das Ziehen der Haare nach hinten ist optional.

Vergleich von Slicked Back und Pompadour

Moderner Comb-Over vs. Pomp

Die zeitgenössische Kammfrisur und die Pompadour ähneln sich in vielerlei Hinsicht und gelten als gleichermaßen trendig. Der Unterschied zwischen diesen beiden Frisuren besteht darin, dass Dein Haar gekämmt ist und das Haar oben gleichmäßig große und gleichmäßig verteilte Bündel aufweist.

Vergleich zwischen Comb-over und Pompadour

Warum Du den Pompadour wählen solltest

Was macht die Pompadour nicht nur zu einem wirklich stilvollen Statement, sondern auch zu einer langlebigen Herrenfrisur?

  • Zeitloser Klassiker: Der Pompadour kommt immer wieder in Mode und wird Jahrzehnt für Jahrzehnt neu erfunden. Es hat wahres Durchhaltevermögen.
  • Vielseitigkeit: Pompadours eignen sich für glattes, gewelltes oder lockiges Haar. Style es glatt, unordentlich oder strukturiert.
  • Selbstvertrauen: Eine Pompadour strahlt die Kühnheit und das Selbstbewusstsein des Trägers aus. Es ist ein Alpha-Schritt.
  • Geringer Pflegeaufwand: Einmal gestylt, hält die Pompadour-Struktur den ganzen Tag. Mit einem schnellen Kamm und etwas Wasser neu stylen.
  • Professionalität: Pompadours bewegen sich auf der Grenze zwischen poliert und kantig. Es ist genau das Richtige für das Büro oder einen Veranstaltungsort.
  • Transformativ: Durch das Hinzufügen von Körpergröße werden die Proportionen Deines Gesichts und Deiner Kopfform vollständig verändert.
  • Männlichkeit: Der übertriebene Lift versprüht einen rauen männlichen Charme. Aber es hat auch einen Hauch von Rockstar-Charakter.

Den Pompadour mit Stil tragen

Obwohl die Pompadour Frisur wirklich ein Klassiker ist, kann sie noch besser aussehen, wenn Du weißt, wie Du sie zu Deinem Vorteil trägst. Hier sind drei Tipps, die Dir helfen können, den Pomp zu meistern.

  • Die beste Szene für einen Pompadour: Der Pompadour passt in die meisten Szenen. Es geht darum, ein Gleichgewicht zu finden. Meistens müssen die Vorlieben des sozialen Umfelds berücksichtigt werden. Wir empfehlen, die Pompadour zu rocken, wenn Du ein Statement abgibst, durchsetzungsfähig sein und auffallen möchtest.
  • Kleidung, die den Pompadour ergänzt: Der Pompadour geht Hand in Hand mit der Mode. Ideale Kleidung ist Unternehmenskleidung, beispielsweise Anzüge. Aber auch Jacken, Jeans und Jeanshemden sind perfekt. Das Fazit ist, dass einige Kleidungsstücke zwar besser zum Stil passen als andere, es jedoch keine strenge Regel dafür gibt, was Du zu diesem Schnitt tragen kannst.
  • Romantik anziehen mit dem Pompadour: Diese Frisur strahlt Selbstvertrauen aus. Es signalisiert auch, dass Du ein hohes Bewusstsein für Stil und Mode hast, was bedeutet, dass jede Frau, die einen selbstbewussten und erfolgreichen Mann sucht, Deinen Pompadour anziehend finden wird.

Produkte für Deine Pompadour Frisur

  • Pomade: Ein wesentlicher Bestandteil des Pompadours ist die Verwendung von Produkten, die die Pompadour-Frisur herstellen. Ohne sie wird Dein Pomp nicht wirklich wie ein Pomp aussehen. Glücklicherweise gibt es verschiedene Arten von Produkten, die diesen Zauber ermöglichen können. Für welche Produkte Du Dich entscheidest, hängt von der gewünschten Pompadour-Art und den Eigenschaften Deines Haares ab.
  • Stylingwachs: Stylingwachs ist das Produkt der Wahl für die meisten Pompadour-Liebhaber. Es behält Deinen gewählten Stil bei und sorgt gleichzeitig dafür, dass Dein Haar geschmeidig bleibt.
  • Haargel: Die Rolle des Haargels bei diesen Frisuren besteht darin, das Haar zu festigen und zusammenzuhalten, um den perfekten Pompadour-Look zu erzielen und gleichzeitig für Glanz zu sorgen. Das Endergebnis ist ein robusterer und festerer Pomp. Haargel klebt nicht und lässt sich leicht entfernen.
  • Styling-Ton: Wenn Du feines Haar hast und Deinen Pompadour auf natürliche Weise stylen möchtest, ist die „Styling-Knete“ genau das Richtige für Dich. Verteile es gleichmäßig auf Deinen Handflächen und trage es im gesamten Haar und an den Haarspitzen auf. Du solltest feststellen, dass es sich gleichmäßig verteilen lässt und einen guten Halt hat.
  • Haarspray: Nachdem Du das Stylingprodukt Deiner Wahl aufgetragen hast, empfehlen wir zum Abschluss Haarspray aufzutragen. Warum? Haarspray, seit Jahren das ikonische Stylingprodukt für Männer mit Stil, sorgt dafür, dass Deine Frisur länger fest bleibt.
Pompadour FAQs

FAQs

Wie lang müssen die Haare für einen Pompadour sein?

Während Du für eine Pompadour Frisur keine Unmengen an Haaren oben benötigst, solltest Du satte 7,5 bis 10 Zentimeter haben, damit genug vorhanden ist, um die charakteristische Form zu erzeugen. Die Länge der Haare auf dem Rest Deines Kopfes spielt keine so große Rolle, sondern hängt von Deinen persönlichen Stilvorlieben ab.

Wie bekomme ich einen Pomp hin?

Um einen Pompadour zu bekommen, solltest Du beginnen, Deine Haare zumindest oben herauswachsen zu lassen. Wenn Du bereits eine anständige Länge hast, wählst Du einen Pompadour-Stil, der zu Deinem Aussehen und Haartyp passt, suchst Dir ein Referenzbild und gehst zum Friseur Deines vertrauens.

Aber das ist nur die halbe Miete. Mit dem Pomapdour gehst Du auch die Pflicht ein, ihn zu stylen. Um diesen charakteristischen Look zu erhalten, bürstest Du das feuchte Haar beim Föhnen nach hinten und oben, um Volumen zu erzeugen, und fixierst es mit Produkt oder Haarspray, während Du das Haar an seinem Platz glättest.

Ist der Pompadour noch in Mode?

Der Pompadour hat die Französische Revolution überstanden – mehr geht nicht. Im Laufe der Geschichte haben viele Männer den Pompadour getragen, und er erfreut sich immer größerer Beliebtheit, da der moderne Mann einen stets zeitlosen Look anstrebt.

Was ist der Unterschied zwischen einer Tolle und dem Pomadour?

Es ist leicht, die Haartolle und die Pompadour zu verwechseln, aber der Hauptunterschied zwischen den beiden besteht darin, wo sich die Haare konzentrieren. Bei einem Pompadour konzentriert sich das Volumen auf die Oberseite des Kopfes, wobei die Haare für einen glatten Look nach hinten gebürstet werden. Andererseits konzentriert sich das Volumen einer Tolle direkt über der Stirn und nutzt nur den vorderen Teil Deines Haares.

Der Pompadour erfordert in der Regel auch ein sorgfältigeres Styling, während Haartollen schnell mit mehr Textur gestylt werden können.

Weiterführende Links

  1. Der Pompadour ist eine Frisur, die nach Madame de Pompadour, einer Geliebten von König Ludwig XV. von Frankreich, benannt ist … Quelle
  2. Beim Pompadour handelt es sich um eine Frisur, bei der das Vorderhaar nach hinten gerollt und das Seitenhaar nach oben gerollt wird, um es in einer Rolle zu treffen, die hoch über die Stirn gezogen wird … Quelle
  3. Elvis Presley, auch bekannt als Elvis, war ein amerikanischer Sänger und Schauspieler oder einfach „Der König“. Quelle
MyLifestyle Mentor: Dein Berater, Dein Leben

Dein Lifestyle, Dein Berater

Hat dir der Artikel gefallen? Dann teil ihn bitte in deinen Netzwerken.

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* Durch die Verwendung dieses Formulars stimmst Du der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website zu.

Wir schätzen Deine Privatsphäre! Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Andere Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, werden nur mit Deiner Zustimmung gesetzt. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mehr Infos findest Du unter Datenschutz. OK Mehr Infos findest Du unter Datenschutz.