Startseite » Mode & Style » Der Sidecut für den besonderen Mann

Der Sidecut für den besonderen Mann

Männerfrisuren im Check: Der Sidecut bei Herren

Der Sidecut ist für den besonderen Mann, doch was macht diese Männerfrisur eigenlich aus? MyLifestyle Mentor verrät dir alles über das Styling, die Varianten und wem sie steht.

Du möchtest nicht nur durch Deine Klamotten auffallen, sondern auch mit der Frisur? Dann solltest Du Dir diesen Artikel gut durchlesen, denn der Sidecut ist in diesem Fall perfekt für Dich. Unter den Männerfrisuren ist es derzeit sicher der angesagteste Schnitt – und der auffälligste. Entscheidest Du Dich dafür, darfst Du keine Probleme damit haben, wenn Du die Aufmerksamkeit auf Dich ziehst.

Im Folgenden verraten wir Dir, welche Varianten der Sidecut hat, was diese Frisur ausmachen, wem sie steht und wie Du sie am besten pflegst. Der Sidecut im Check für Herrenfrisuren – mit diesem Wissen bist Du auf dem neuesten Stand.

Der Sidecut

Übersetzt heißt Sidecut so viel wie „Seitenschnitt“. Ähnlich zum bereits vorgestellen Undercut werden die Haare an den Seiten rasiert. Der Unterschied besteht darin, dass sie beim Sidecut lediglich auf einer Seite abrasiert werden, während auf der anderen Seite die Haare länger bleiben.

In Stein gemeißelt ist das aber nicht, denn der moderne Sidecut zeichnet sich dadurch aus, dass eine Seite etwas höher bzw. kürzer rasiert ist – und damit die Blicke auf sich zieht. Die andere Seite ist ebenfalls rasiert, jedoch wird das längere Deckhaar meist darüber gelegt. Auch die Übergänge bei Herrenfrisuren geben viel Spielraum her, wobei hier der klassische Fade Cut aus der Masse heraussticht.

Sidecut: Die angesagteste Männerfrisur

Sidecut Varianten

Für den Sidecut gibt es keine strenge Definition und somit lassen sich einige Varianten abwandeln. Vor allem durch das Styling des Deckhaars und die unterschiedlich langen Seitenpartien ist diese Männerfrisur vielseitig. Doch schau selbst, was möglich ist:

Unser Linktipp

Der Fassonschnitt ist wandelbar – kann klassisch aber auch modern und stylisch sein. Erfahre, was ihn ausmacht und wie Du ihn stylst.

Fassonschnitt im Business-Bereich

Sidecut mit Locken/Dauerwelle

Du nennst Locken bzw. Dauerwelle Dein eigen? In Verbindung mit dem Sidecut ziehst Du damit die Blicke auf Dich – garantiert. Dabei werden die Seiten auf etwa 3 bis 5 Millimeter abrasiert und das Deckhaar auf eine Seite gelegt.

Selbst wenn Du von Natur aus keine Locken hast, kann eine leichte Dauerwelle vom Friseur den gleichen Erfolg bringen.

Der Sidecut bei Herren

Sidecut mit Seitenscheitel

Wohl die beliebteste Variante unter den Sidecuts ist die Verbindung mit dem Seitenscheitel. Dabei wird die Seite, die vom Deckhaar freiliegt, bis oben hin gekürzt und ein leichter Fade geschnitten, was sie zum echten Blickfang macht. Oftmals wird zudem ein Scheitelstrich einrasiert, mit dem Du einen starken Kontrast erzeugst. Ist der Seitenscheitel ansonsten eher konservativ, erhältst Du, in Verbindung mit dem Sidecut, einen völlig neuen Look.

widget_logo_slogan

Gefällt Dir, was Du liest? Dann Schau Dich auf unserer Seite um und Du wirst weitere spannende Themen finden.

Sidecut mit langem Deckhaar

Der Sidecut mit längerem Haar ähnelt dem Seitenscheitel. Dabei wird ebenfalls die Seite auf wenige Millimeter kurz rasiert, während das Deckhaar länger bleibt und mithilfe von Wachs leicht nach oben und zur Seite gestylt wird. 

Sidecut mit langen Haaren

Der Sidecut ist auch mit längeren Haaren möglich. Dabei werden auf einer Seite die Haare besonders lang gelassen, während die andere Seite komplett rasiert wird. Du wählst dann nur noch zwischen glatt rasiert oder lediglich auf wenige Millimeter gekürzt.

MyLifestyle MentorInteressiert Dich das?

Wem steht die Männerfrisur?

Der Sidecut ist einer der beliebtesten Männerfrisuren, weil er so vielseitig ist. Merke Dir: Je größer der Kontrast zwischen Deckhaar und der Seite ist, desto auffälliger bist Du. So kannst Du beispielsweise einen Seitenscheitel mit leichtem Scissor Cut auch durchaus mit Business-Look tragen. Langes Deckhaar mit einer sehr kurz rasierten Seite ist schon sehr auffällig und passt daher eher in die Freizeit.

Ein weiterer Vorteil vom Sidecut ist, dass er von jeder Altersgruppe getragen werden kann. Achte jedoch darauf, dass der Schnitt sauber ausfällt. Im fortgeschrittenen Alter raten wir zu einer konservativen Variante – auch wenn Du Dich jung fühlst.

Sehr beliebt ist es derzeit, wenn Du das Haar am Oberkopf messy stylst. Vor allem bei natürlich, welligem Haar liegst Du bei Frauen damit ganz weit vorn. Nach dem Waschen arbeitest Du etwas Lockenspray ins Haar und lockerst es während des Trocknens immer wieder auf. Abschließend verwendest Du Wachs, um den Haaren Glanz zu verleihen.

Keine Frage, der Sidecut ist extravagant und eignet sich daher besonders für mutige, trendbewusste Männer. Du bist sowohl in Deiner Freizeit als auch im Job sportlich-elegant unterwegs? Dann ist der Sidecut genau richtig für Dich.

Was braucht Ihr für einen Sidecut?

Selbstbewusstsein und Mut! Mit dem Sidecut fällst Du auf und ziehst die Blicke auf Dich, dessen solltest Du Dir besusst sein. Wem das unangenehm ist, sollte eher auf den Undercut zurückgreifen.

Wichtig ist, dass Du einen guten Friseur hast. Der Sidecut sieht nur gut aus, wenn er wirklich korrekt geschnitten und gestylt ist. Frage also nach, ob der Friseur Deiner Wahl Erfahrungen mit dem Sidecut hat.

Von Vorteil für diese Männer Frisur ist dickes Haar mit viel Volumen. Bist Du mit dünnem Haar ausgestattet, dann solltest Du nicht zu viel abrasieren lassen, denn sonst siehst Du aus wie ein 14-jähriger Frischling. Die Haarfarbe ist reine Geschmackssache. Klar, mit dunklen Haaren hast Du mehr Kontrast zur Kopfhaut, aber auch mit hellen Haaren wirkt der Sidecut.

Wie genau der Sidecut zu Dir am besten passt, da kann Dir Dein Firseur die besten Tipps geben. Unter anderen spielen das Volumen der Haare, die Dicke, aber auch Deine Kopfform und Dein Kleidungsstil eine Rolle.

Der Sidecut, einer der auffälligsten Männer Frisuren

Unterschied zum Undercut

Der Sidecut ist im Vergleich zum Undercut nur an einer Seite getrimmt. In der Regel bleibt das Deckhaar beim Undercut länger. Im Trend ist der Sidecut derzeit mit einer Länge von 10 bis 15 Zentimetern. Das Styling des Sidecuts erfolgt auf der Seite, die nicht getrimmt ist. Du erhältst damit einen asymmetrischen Look, welcher charakteristisch für den Sidecut ist. Nicht nur bei der Länge, auch beim Styling bist Du mit dem Sidecut sehr flexibel unterwegs.

Sidecut Styling Tipps

Beim Styling Deiner Haare kommt es in erster Linien natürlich auf deren Länge an. In der Regel tragen Männer ihre Haare kürzer, weswegen wir auf die Kurzhaarfrisur eingehen. Hast Du feines, dünnes Haar haben und es eher nach hinten fallend tragen, dann nutze eine Creme, welche den Haaren ein wenig Halt und Festigkeit gibt. Am besten nutzt Du dafür ein natürliches und biologisches Produkt. Alternativ dazu wählst Du ein Mousse oder Wachs. Vorteil des Mousse ist, dass Du bereits beim Föhnen die Haare pflegen und stylen kannst. Der Wachs hingegen eignet sich eher dafür, ihn nach dem Föhnen in das trockene Haar einzuarbeiten. Er gibt dem Haar weniger Halt, verleiht ihm aber einen natürlichen Glanz. So wirkt Dein Haar natürlich gestylt und gibt Dir einen lockeren Look.

Pflege der Haare

Liegen Dir Deine Haare besonders am Herzen, dann achte auf hoch qualitative Artikel bzw. Produkte, und hier insbesondere auf verschiedene Öle. Öl sorgt für einen schimmernden Glanz, der einen tollen Style und Look hervorzaubert. MyLifestyle Mentor rät Dir aber, nur wenig Öl zu verwenden. Zu viel davon und Dein Haar wirkt schnell strähnig und fettig. Verwende natürliches und biologisches Öl, dass Deine Haare optimal pflegt. Vor allem nach dem Waschen tust Du Deinen Haaren damit einen echten Gefallen. Wickel dazu die mit Öl einmassierten Haare in ein Tuch ein, lass das Öl ein paar Minuten einwirken und föhne es dann ganz normal. So hast Du im Handumdrehen eine pflegende Haarkur.

MyLifestyle Mentor: Dein Berater, Dein Leben

Dein Lifestyle, Dein Berater

Hat dir der Artikel gefallen? Dann teil ihn bitte in deinen Netzwerken.

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* Durch die Verwendung dieses Formulars stimmst Du der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website zu.

Wir schätzen Deine Privatsphäre! Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Andere Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, werden nur mit Deiner Zustimmung gesetzt. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mehr Infos findest Du unter Datenschutz. OK Mehr Infos findest Du unter Datenschutz.