Du liest aktuell hier Startseite » Reisen & Freizeit » Was versteht man unter einem Kavaliersdelikt?

Was versteht man unter einem Kavaliersdelikt?

Kavaliersdelikt: Das solltest Du als Mann darüber wissen

Kavaliersdelikt, einfach nur clever die Regeln ausreizen oder doch lieber ein stilvoller Mann und Gentleman sein? MyLifestyle Mentor bezieht Stellung!

Der Duden sagt: „Ein Kavaliersdelikt ist eine unerlaubte [strafbare] Handlung, die von der Gesellschaft oder von der Umwelt jedoch nicht als ehrenrührig und nur weniger schlimm angesehen wird“. Doch was genau ist eigentlich ein Kavaliersdelikt? Und was ist richtig oder falsch?

In diesem Artikel erfährst Du, was man darunter versteht, erhältst konkrete Beispiele und ob ein stilvoller Mann die Regeln überreizen sollte.

Was ist ein Kavaliersdelikt?

Der Begriff „Kavalier“ stammt aus dem Latainischen (caballarius) und bedeutet so viel wie Pferdeknecht. Ursprünglich wurde darunter ein Reiter, später dann ein Ritter bzw. ein Mann adliger Herkunft verstanden.

In der Barockzeit bezeichnete der Kavalier vornehme Männer, was in der Neuzeit auf den „Beschützer der Damen“ reduziert wurde.  Aus dem „Begleiter für Damen“ entwickelte sich schließlich die Bezeichnung für Männer mit höflichen Umgangsformen gegenüber Frauen.

Während der Gentleman eher der stilvolle Mann von Welt ist, wird der Kavalier eher als Schürzenjäger und Schmeichler gesehen. Steht der Gentleman für Aufrichtigkeit, Ehrlichkeit und Klasse, nimmt es der Kavalier mit den Regeln nicht ganz so genau.

Kavaliersdelikt: Schwarzfahren

Konkrete Beispiele

WennPromis Steuern in Millionenhöhe unterschlagen ist das – Steuerhinterziehung und auf gar keinen Fall ein Kavaliersdelikt. Bei der Steuererklärung mal Kosten anrechnen die es gar nicht gibt, und seien es 200 Euro, was ist das? In beiden Fällen wird sich unrechtmäßig auf Kosten der Gesellschaft bereichert. Jahr für Jahr gehen dadurch dem Staat Milliarden von Euro verloren, die dann für Infrastruktur und soziale Ausgaben fehlen. Ist Steuerhinterziehung dann nur ein Kavaliersdelikt? Oder ab welcher Summe geht das gerade noch so durch?

Die Grenze zwischen einer kleinen Schummelei und einer richtigen Straftat sind fließend. Im folgenden erhältst Du konkrete Beispiele, wo ein stilvoller Mann wissen sollte, auf welcher Seite er steht.

Unser Linktipp

Was wollen Frauen? Lies diesen aufregenden Artikel und Du weißt es!

Was Frauen wollen. Die Top 10 von MyLifestyle Mentor
  • Im Internet urheberrechtlich geschütze Videos oder Lieder downloaden.
  • Im Bus oder der Bahn mal ohne Ticket fahren.
  • Die Kirschen aus Nachbars Garten „mitnehmen“.
  • Der Freundin mal Blumen aus dem Stadtpark „mitbringen“.
  • Mit 50 km/h durch die 30-er Zone fahren.
  • Bei der Steuererklärung mal Fahrtkosten abrechnen, die es so gar nicht gab.
  • Etwas Geld einbehalten, wenn Du ein Portemonnaie gefunden hast.

Bei jedem der Beispiele weißt Du, das hier eine Grenze zur Rechtmässigkeit überschritten wurde – wenn nicht rechtlich, so doch moralisch.

Kavaliersdelikt Steuerhinzerziehung

Hitliste der Kavaliersdelikte

Im folgenden haben wir für Dich eine Hitliste der Kavaliersdelikte zusammengestellt. Eine Umfrage aus dem Jahr 2021 unter 3.000 Deutschen ergab:

  1. Babysitter, Handwerker oder Haushaltshilfen schwarz beschäftigen (34 Prozent)
  2. Raubkopien aus dem Internet herunterladen (34 Prozent)
  3. Im Ausland gekaufte Ware am Zoll vorbeischmuggeln (28 Prozent)
  4. Büromaterial vom Arbeitsplatz mitnehmen (24 Prozent)
  5. Schwarzfahren (22 Prozent)
  6. Schwarzarbeiten (16 Prozent)
  7. Fundsachen behalten (12 Prozent)
  8. Vorsätzlich falsche Angaben in der Steuererklärung machen (12 Prozent)
  9. Falschangaben bei der Versicherung (11 Prozent)
  10. Krankfeiern (ohne Grund bei der Arbeit fehlen) (8 Prozent)

MyLifestyle MentorInteressiert Dich das?

Wie sollte man(n) sich verhalten?

Rechtsstaatlichkeit ist in einer funktionierenden Gesellschaft unabdingbar. Sie regeln nicht nur das Zusammenleben, sondern sorgen auch für Gerechtigkeit und Ordnung. Dabei geht es weniger darum, blind irgendwelchen Gesetzen zu folgen und ein höriger Staatsbürger zu sein. Ja, durch einen Kavaliersdelikt kommt niemand ernsthaft zu Schaden – aber wie steht es um Deine Moral, um Gerechtigkeit? Du wirst immer Situationen finden, in denen man ein Auge zudrücken kann, die Regeln etwas dehnt.

Als stilvoller Mann weißt Du, was richtig und was falsch ist – rechtlich UND moralisch. Die Grenzen zwischen kleiner Schummelei und einer Straftat sind manchmal fließend, also höre auf Dein Gewissen und sei ein richtiger Mann.

MyLifestyle Mentor: Dein Berater, Dein Leben

Dein Lifestyle, Dein Berater

Hat dir der Artikel gefallen? Dann teil ihn bitte in deinen Netzwerken.

Das könnte Dich auch interessieren

3 Kommentare

Thomas 22. November 2022 - 9:29

Hallo Felix, ein wirklich toller Artikel, der ein wichtiges Thema anspricht: Wie verhält Man(n) sich richtig? Moral fängt irgendwo an und kann man sicher auch verschieden „dehnen“. Aber man sollte schon seine Prinzipien haben und sich als stilvoller Mann anständig verhalten. Kavaliersdelikte, da wird oft ein Auge zugedrückt, man ist halt clever. Sehe das eher als Gesellschaftsproblem, dass vele halt mit mehr oder weniger kleinen Betrügereien durchkommen.

Antwort
Lukas 24. November 2022 - 11:04

Ein bemerkenswerter Artikel, über den es sich nachzudenken lohnt. Gibt immer eine Grauzone, aber wo fängt man an sich korrekt zu verhalten? Klar ist es reizvoll, in der ein ode randeren Situation mal was „mitzunehmen“, es nicht so genau zu nehmen, aber ebenso kann es eine positive Herausforderung sein, sich korrekt zu verhalten.

Antwort
Redaktion 25. November 2022 - 11:53

Hallo Lukas,
vielen Dank für das Lob und es freut uns natürlich, wenn wir durch unsere Artikel zum Nachdenken anregen. Gerade das ist der schmale Grat, wo fängt clever etwas „mitnehmen“ an und wo morlaisch über der Grenze sein. Letzten Endes muss das jeder Mann für sich etnscheiden, aber für einen modernen Mann mit Stil und Klasse sollte es durchaus eine Option sein, sich nicht durchs Leben zu schmuggeln.

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

* Durch die Verwendung dieses Formulars stimmst Du der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website zu.

Wir schätzen Deine Privatsphäre! Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Andere Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mehr Infos findest Du unter Datenschutz. OK Mehr Infos findest Du unter Datenschutz.