Du liest aktuell hier Startseite » Körper & Gesundheit » Tipps gegen den Kater

Tipps gegen den Kater

Tipps gegen den Kater: Das hilft gegen zu viel Alkohol

Auch wenn derzeit Bars und Clubs aufgrund der Corona-Maßnahmen geschlossen sind – die nächste Party kommt bestimmt. Wenn Du einen zu viel über den Durst getrunken hast und am nächsten Morgen aufwachst, wartet der Kater schon auf Dich und sagt freundliche „Guten Morgen“. MyLifestyle Mentor hat 8 Tipps gegen den Kater für Dich, damit der nächste Morgen nicht im Hangover endet.

Mit den Jungs entspannt zusammensitzen, ein paar Bier trinken und quatschen.  Ein, zwei Bier sind kein Problem, doch irgendwie hat sich der Abend mit den Kumpels dann gezogen – und es ist etwas zu viel geworden. Am nächsten Morgen musst Du zeitig raus: Arbeit oder Familienfeier, irgendwas war da doch? Doch Kopfschmerzen, Übelkeit und Schwindel lächeln Dich an und machen den Tag zur Qual.

Wir verraten Dir, mit welchen Tipps Du den Hangover vermeidest und trotz durchzechter Nacht eine ordentliche Figur abgibst. Wie Du schnell Alkohol abbauen kannst? Lies Dir folgenden Artikel durch. Merke Dir: Wenn Du das Gefühl hat es ist zu viel, dann hör auf zu trinken!

Unsere Tipps gegen den Kater sollen kein Freibrief für ein Leben im Alkohol sein. Zum Lifestyle eines Mann gehört sicher auch das Feiern mit Freunden. Und doch solltest Du immer Stil und Haltung bewahren. Wenn es dann doch mal zu viel geworden ist, ertrag es wie ein Mann.

Wie kommt es zum Kater?

Der Grund für den Kater ist, wenig überraschend, Alkohol. Er hat eine entwässernde Wirkung und blockiert das körpereigene Hormon Vasopressin, welches die Wasserausscheidung im Körper reguliert. Du merkst es daran, dass Du häufiger als sonst zur Toilette musst. Dabei verliert der Körper aber nicht nur Wasser, sondern auch wichtige Elektrolyte wie Magnesium, Calcium, Kalium und Natrium. Beim Abbau von Alkohol, vor allem bei den sogenannten Fuselalkohole wie Methanol, Butanol oder Propanol, entstehen in der Leber Giftstoffe. In der Folge kann es dazu kommen, dass sich die Blutgefäße erweitern und zu wenig Sauerstoff zum Gehirn gelangt. Daraus resultieren Kopfschmerzen.

Linktipp: In diesem Artikel erfährst Du, wie Du stilvoll einen Scotch Whisky trinkst.

Mit Kumpels zusammen Alkohol trinken

8 effektive Tipps gegen den Kater

Damit der Kater zum Kätzchen wird, solltest Du Dich an folgende Tipps gegen den Kater halten:

Trink viel Wasser

Wie schon vorher beschrieben, entzieht Alkohol dem Körper Wasser, da Du häufiger auf Toilette musst. Von daher solltest Du nach der durchzechten Nacht so viel Wasser wie möglich trinken. Im Idealfall lässt Du schon beim Trinken das ein oder andere Glas Wasser mit einfliessen. So beugst Du der Dehydration vor. Wenn Du (hoffentlich) dazu noch in der Lage bist, solltest Du vor dem zu Bett gehen, ein großes Glas Wasser trinken. Dadurch wird nicht nur ein Wasser- und Elektrolytverlust vorgebeugt, sondern auch der Nachdurst: das Gefühl, dass Du nach dem Alkohol ausgetrocknet bist. Ob Du Leitungswasser oder Mineralwasser trinkst, spielt dabei keine Rolle, da es genauso viele Mineralien enthält.

Sollte nach dem Aufwachen Dein Magen verrückt spielen, dann mach Dir einen Tee der beruhigend wirkt. Vor allem Kräuter- oder Kamillentee schonen Deinen Magen. Sobald sich Dein Magen wieder beruhigt, kannst Du Dir ein umfassendes Frühstück gönnen.

widget_logo_slogan

Gefällt Dir, was Du liest? Dann Schau Dich auf unserer Seite um und Du wirst weitere spannende Themen finden.

Ein ausgewogenes Frühstück

Das Katerfrühstück sorgt dafür, dass Dein Körper genügend Nährstoffe zurückerhält, die er nach einer durchzechten, anstrengenden Nacht verloren hat.

  • Kohlenhydrate: Durch den Abbau von Alkohol verbraucht der Körper eine Menge Energie. Um diese dem Körper wieder zuzuführen, solltest Du ordentlich Kohlenhydrate zu Dir nehmen. Im Normallfall produziert die Leber aus den gespeicherten Kohlenhydraten Glukose, sobald der Blutzuckerspiegel zu gering ist. Wenn die Leber aber durch die durchzechte Nacht schon mit dem Alkoholabbau beschäftigt ist, hat sie damit genug zu tun. Die Leber kann die gespeicherte Glukose nicht freigeben und den Körper nicht mit Energie versorgen.
  • Salz: Im Idealfall solltest Du dem Körper durch das Frühstück Salze und Mineralien zuführen. Ob Spiegelei mit Speck, Laugengebäck oder was auch immer: Nimm Mineralien zu Dir!
  • Ingwer: Die Wurzel ist ein natürliches Mittel gegen Kopfschmerzen und Übelkeit. Koch Dir zum Frühstück einen Ingwertee und die Kopfschmerzen werden schon bald weg sein.
  • Brühe: Klingt vielleicht nicht cool, aber bei einem flauen Magen hilft eine Brühe Wunder. Durch sie erhält Dein Körper Nährstoffe, Salz und füllt ganz nebenbei seinen Wasserspeicher wieder auf.
Tipps gegen den Kater: Ein ausgewogened Frühstück

Kaffee

Auf Deine morgendliche Tasse Kaffee brauchst Du nicht zu verzichten. Kaffee verengt die Blutgefäße und kann daher hartnäckigen Kopfschmerzen entgegenwirken. Da Kaffee aber auch entwässernd wirkt, solltest Du es nicht übertreiben. Trink am besten ein Glas Wasser dazu.

Frische Luft

Raus an die frische Luft mit Dir! Damit Dein Körper Alkohol abbauen kann, braucht er viel Sauerstoff. An der frischen Luft bekommt er mehr als genug davon. Mit etwas Bewegung, kein Workout, bringst Du Deinen Kreislauf zusätzlich in Schwung. Also raus aus den Federn und mach einen kleinen Spaziergang.

 

Sport

Wenn Du Dich halbwegs dazu in der Lage siehst, dann wird Dich leichter Sport auf Trabb bringen. In erster Linie bringt er Deinen Kreislauf in Schwung. Nebenbei werden druch den Sport Endorphine freigesetzt, die Deine Kopfschmerzen lindern und Deine Stimmung aufbessern. Vielleicht gefällt Dir ja eine dieser 10 angesagten Sportarten.

Kleiner Sidekick: Durch den Sport verbrennst Du Kalorien und tust was gegen Dein schlechtes Gewissen. Und hast Du schon gewusst, dass Alkohl jede Menge Kalorien hat?

Sex

Kein Scherz: Sex hilft gegen den Kater! Sex schüttet jede Menge Glückshormone aus, die die Kopfschmerzen lindern helfen. Solltest Du also nach einer durchzechten Nacht bei Deiner Partnerin was gutzumachen haben, dann – viel Spaß. Wer ein paar Ideen braucht – 11 Tipps für ein besseres Sexleben.

Tipps gegen den Kater: Sex hilft

Medikamente

Wenn die Kopfschmerzen trotz Wasser, Frühstück, frischer Luft und Sex nicht verschwinden, können bestimmte Medikamente helfen. Halte also für den Notfall Aspirin, Ibuprofen oder andere Schmerzmittel parat. Auf das Mittel Paracetamol solltest Du jedoch verzichten. Der Wirkstoff wird in der Leber über dasselbe Enzym abgebaut. Nicht nur, dass sich der Alkoholabbau verzögert, auch können giftige Abbauprodukte entstehen, die zur Schädigung der Leber führen.

Kleiner Tipp: Auf nüchternen Magen können Schmerzmittel zu Übelkeit und Bauchschmerzen führen. Iss also vorher eine Kleinigkeit, damit Dein empfindlicher Magen nicht noch mehr Arbeit bekommt.

Dem Kater vorbeugen

Wenn du schon so eine Ahnung hast wohin der Abend läuft, dann solltest Du einem Hangover vorbeugen.

Wasser trinken: Streue zwischen dem Alkohol immer wieder ein Glas Wasser ein. Das ist ein effektives Mittel gegen einen Kater und hilft Dir dem Hangover vorzubeugen.

Fettiges Essen: Bevor Du Dich auf Bier oder Wein stürzt, solltest Du reichlich essen, am besten fettreich. Klar, ist nicht wirklich gesund, aber damit schaffst Du eine optimale Grundlage für den Rest des Abends. Das fetthaltige Essen verlangsamt die Aufnahme von Alkohol.

Salz: Damit Dein Mineralhaushalt ausgeglichen bleibt, solltest Du schon während des Trinkens zu Salzstangen, Chips oder anderen Knabbereien greifen.

Achte auf den Alkohol: Mit etwwas Erfahrung wirst Du wissen was Du verträgst, wie viel und welche Getränke. Süßer Wein, Cocktails, ein Weizen – sie enthalten eine Menge Zusatzstoffe. Zusätzlich sorgen Zucker und Kohlensäure dafür, dass der Alkohol schneller ins Blut gelangt. Halte Dich deshalb lieber an ein Pils oder Wodka – und trink nicht durcheinander.

Fazit zu Tipps gegen den Kater

Das beste Mittel gegen einen Kater ist es – ihm vorzubeugen. Die Formel wenig Alkohol und mehr Wasser solltest Du Dir merken. Damit der Hangover am folgenden Tag nicht allzu heftig ausfällt, solltest Du dich an unsere 8 Tipps halten.

Checkliste gegen den Kater

MyLifestyle Mentor: Dein Berater, Dein Leben

Dein Lifestyle, Dein Berater

Hat Dir der Artikel gefallen? Dann teil ihn bitte in deinen Netzwerken.

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* Durch die Verwendung dieses Formulars stimmst Du der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website zu.

Wir schätzen Deine Privatsphäre! Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Andere Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mehr Infos findest Du unter Datenschutz. OK Mehr Infos findest Du unter Datenschutz.