Startseite » Mode & Style » So bekommst Du ein stylisches Festival Outfit hin

So bekommst Du ein stylisches Festival Outfit hin

Festival Outfit für Männer

Von praktischen wie stylischen Klamotten bis hin zu coolen Accessoires, MyLifestyle Mentor hat die besten Tipps für Dein Festival Outfit.

Du hast schon entschieden, auf welches Festival es diesen Sommer gehen soll? Wie siehts mit dem passenden Outfit aus, bist Du da auch schon so weit?

Das richtige Styling ist entscheidend, denn zwischen tausenden von Feierwütingen einen coolen Look zu haben ist das eine, auf Sonne, Regen und Wind eingestellt zu sein etwas anderes. Es ist also eine gute Idee, sich Gedanken über das richtige Festival Outfit zu machen.

Im Internet wirst Du von wahnsinnig vielen coolen Outfits überschüttet – die alle total unpraktisch sind. Gemacht für schöne Coachella-Fotos auf Instagram – willst Du das wirklich?

Jounalist & Blogger
Philipp Messner
Redakteur Mode & Beauty

Du weißt...

  • welche Basics Dein Festival Outfit haben muss.
  • wie Du Accessoires richtig einsetzt.
  • welche Dos und Don´ts es gibt.

Über mich

Jedes Jahr versuche ich auf mindestens ein Festival zu gehen und dort ein Wochenende lang Spaß zu haben. Aus der Praxis weiß ich, dass cool aussehen nur die halbe Miete ist, denn ein richtiges Festival Outfit muss vor allem praktisch sein. Also vergiss die Schicki-Micki-Outfits und hole Dir die praktischen Tipps.

Ideen für Dein Festival Outfit

Egal ob Rock am Ring oder Sonne, Mond und Sterne, ein Festivals soll Spaß machen. Dein Festival Outfit muss jedoch nicht nur stylischen Anforderungen entsprechen, sondern auch praktisch sein, denn ein Festival kann auch Regen, Wind und Schlamm bedeuten.

Basics für Dein Outfit

  • Lockere Kleidung für warmes Wetter
  • Klamotten, die bequem sitzen und mit denen Du auch die nach durchtanzen kannst
  • Schnelltrocknend gegen Schweiß und Regen
  • Dunkle Fragen, die verbergen, wie schmutzig Du bist
  • Klassisch Schwarz, statt Weiß, gern aber auch Dunkelgrau oder Blau

Ich kenne keinen vernünftigen Festival-Besucher, der seine Klamotten jeden Tag wäscht – und ich möchte auch Dich nicht dabei sehen.

Ebenso sollten Deine schönsten Klamotten im heimischen Kleiderschrank bleiben. Setze auf locker sitzende Shirts (ohne Kragen), die auch mal schmutzig werden dürfen.

Beim Festival Outfit geht es weniger darum modische Statements zu setzen, sondern eher bequeme, leichte Stücke zu tragen, die jeder (wetterbedingten) Belastung standhalten.

Festival Outfit: Praktische Tipps

Survival-Tipps für Dein Outfit

Als regelmässiger Festival-Besucher werden Dir durchnässte Zelte, schlammige Felder und nasse Klamotten  ein vertrauter Anblick sein. Regenwetter ist nicht nur in Glastonybury oder Roskilde Normalität, sondern auch regelmässiger Bestandteil deutscher Festivals. Doch auch dann soll und muss die Party weitergehen.

Deine Packliste für das nächste Festival

  • Klamotten: Weniger ist mehr, denn vor allem möchtest Du Musik hören, feiern und leben.
  • Schuhe: Bequemen Schuhwerk ist das A und O, denn Du wirst viel laufen, stehen, springen und tanzen.
  • Pflege: Neben den grundlegenden Hygieneartikeln gehört auch eine Sonnencreme dazu. Mutti würde solz auf Dich sein!
  • Bachtasche: Die wichtigsten Dinge wie Smartphone und Geldbörse solltest Du immer bei Dir haben.
  • Wasserflasche: Bier schön und gut, aber so ein Zwischenwasser ist wichtig und schützt Dich vor Dehydration.
Festival Outfits für Männer

Trage eine wasserdichte Kopfbekleidung

Ein absolutes Muss eines jeden Festival-Outfits ist eine Kopfbedeckung, die Gesicht und Hals vor der Sonne schützt. Am besten Du entscheidest Dich für eine wasserdichte Variante wie beispielsweise einen Bucket Hat, der Dich auch an regnerischen Tagen schützt. Zudem sind diese Hüte praktisch, da Du sie einfach in einer Tasche verstauen kannst, wenn Du sie mal nicht trägst.

Aber worauf musst Du beim Kauf eines guten Bucket Hats achten? Vor allem muss er wasserdircht sein! Mit einem Baumwollfutter lässt er sich bequem tragen, ein Schweißband schützt Dich bei Hitze vor Schweiß.

Trage eine wasserbeständige Bauchtasche

Ob dröge Bauchtasche oder trendige Crossbody Tasche – sie ist ein Muss für Dein Festival Outfit und ein praktisches Accessoires. Zudem ist sie klein genug, um alle nötigen Must-Haves wie Smartphone, Geldbörse und Schlüssel sicher zu verstauen.

Praktische Win-Win-Situation: Du hast beide Hände frei für Bier.

Achte beim Kauf der Gürteltasche darauf, das sie aus wasserabweisendem Gewebe besteht und gut verschließbar ist.

Unser Linktipp

Der Festivalsommer 2022 steht vor der Tür. Grund genug, sich die Top 10 der Festivals in Deutschland anzuschauen.

Festivalsommer 2022: Die ebsten Festivals in Deutschland

Nimm einen wasserbeständigen Rucksack mit

Zum Festival Outfit gehört auf jeden Fall ein Rucksack. Er sollte einerseits bequem zu tragen sein, andererseits groß genug um die wichtigsten Dinge am Mann zu haben.

Ein guter Rucksack lässt sich falten und bequem im Gepäck verstauen. Zudem ist er wasserabweisend, notfalls auch gegen die Bierdusche. Achte zudem darauf, dass er genug Seitentaschen und Fäche rim Inneren hat, damit Du Deine Sachen getrennt verstauen kannst.

Festival Outfit: Praktische Tasche für die wichtigsten Sachen

Schütze Dich mit einer coolen Sonnenbrille

Ein Festival-Look ohne Sonnenbrille? Geht nicht! Zum einen runden sie nicht nur stylische Dein Festival Outfit ab, zum anderen schützen sie Deine Augen vor UV-Strahlen. Spezielle Sonnenbrille reduzieren, wenn sie polarisiert sind, störende Strahlen von Disco-Kugeln oder Scheinwerfern. Sie absorbieren Licht, das von horizontalen Oberflächen reflektiert oder gestreut wird. Dieses Phänomen nennt sich Blendung, kann unangenehm sein und sogar gefährlich für Deine Augen. Mit polarisierenden Sonnenbrillen hast Du immer eine klare Sicht – nicht nur auf dem Festival.

Ich empfehle Dir polarisierte Pilotenbrillen mit verspiegelten Gläsern für einen klassisches Look. Alternativ bietet sich aber auch eine Browline Sonnenbrille an, die die meisten Gesichtsformen optimal in Szene setzt.

widget_logo_slogan

Gefällt Dir, was Du liest? Dann Schau Dich auf unserer Seite um und Du wirst weitere spannende Themen finden.

Accessoires

Accessoires sind die einzigsten Dinge, mit denen Du Dein Festival Outfit herausheben kannst.

Achte bei Armbändern darauf, dass sie nicht zu weit sind, denn beim Tanzen und Spingen können sie sonst schnell mal verloren gehen. Ansonsten hast Du beim Festival die Chance, Armbänder zu tragen, die Du auf Arbeit normalerweise nicht tragen kannst.

Auch in Sachen Halsketten kannst Du Dich ruhig austoben. Achte darauf, dass Du die Farben und Metalle immer aufeinander abstimmst. Setze hierbei auf Textur und traue Dich sie mit anderen Accessoires zu kombinieren. Trägst Du mehrere Halsketten, dann in unterschiedlichen Längen. Hast Du beispielsweise eine Kette mit schwarzen Holzperlen, dann trage dazu eine schwarze Stahlkette.

Trägst Du Armbänder, Ringe oder eine Uhr zusammen, dann achte darauf, dass alle Metalle farblich aufeinander abgestimmt sind.

MyLifestyle MentorInteressiert Dich das?

10 Goldenen Festival-Regeln

Dos

  1. Print-Shirts sind derzeit angesagt – auch auf Fetsivals. So wirst Du zum Eyecatcher und trägst dennoch ein lockeres Oberteil.
  2. in Sachen Schuhe solltest Du entweder Gummistiefel oder einfache Sneaker passend. Dein neuestes Modell sollte jedoch im Schrank bleiben. Krame lieber ein paar ausgediente Schuhe hervor, die sind perfekt für ein Festival geeignet.
  3. Festivalzeit ist Sommerzeit und auch wenn der ein oder andere Regenschauer droht, scheint öfter die Sonne. Was hilft dagegen? Eine Sonnenbrille.
  4. Ein Rucksack ist ein Must-Have. Die Wasserflasche, Dein Regenzeug, die Clutch Deiner Freundin – all das findet bequem darin Platz.
  5. Irgendwo musst Du schlafen – und hier kommt ein Zelt ins Spiel. Das muss keine Luxus-Ausführung sein, ein einfaches Wurfzelt tut es auch.

Don`ts

  1. Mit teuren Designer-Klamotten wirst Du auf einem Festival statt anerkennender Blicke nur ein mitleidiges Stirnrunzeln ernten. Oder möchtest Du die teuren Klamotten dreckig machen?
  2. Sandalen jeder Art lässt Du am besten zuhause. Wenn es auf dem Festival-Gelände nicht schlamig ist, ist es staubig – beides schlecht für Deine Füße.
  3. Komplett Weiß. Egal wie sehr Du Dich vorsiehst, Du wirst dreckig werden, das gehört einfach dazu. Den Schlamm dann aus den weißen Klamotten zu bekommen – viel Spaß!
  4. Lustige Kostüme oder Bodsuits sorgen vielleicht für Lacher, aber sie sind fürchterlich unpraktisch. Du schwitzt wie in der Sauna und Du kannst Dich kaum vernünftig bewegen – also was soll das?
  5. Weder Winterklamotten noch allzu freizügig sind angesagt, denn bei einem Festival ist vor allem praktische Kleidung wichtig. Nach ein, zwei Festivals weißt Du, wovon ich spreche.
Festival Outfit: Das solltest Du auf Festivals anziehen

Festival-Checkliste für Männer

  • Leichte, pflegeleichte, schnell trocknende Kleidung
  • Bequemes, „altes“ Schuhwerk
  • Campingausrüstung
  • Smartphone und Ladegerät
  • Festival-Ticket
  • Wasserdichte Kopfbedeckung
  • Wasserabweisende Bauchtasche und Rucksack
  • Sonnenbrille
  • Stylische Accessoires: Halsketten, Ohrringe, Armbänder

FAQs

  • Bei einem Festival ist weniger mehr. Packe wirklich nur das wichtigste ein. Brauchst Du Deine teuerste Uhr? Wie viel Bargeld brauchst Du wirklich?
  • Gibt es auf dem Festival-Gelände Schließfächer? Trage nur die nötigsten Sachen am Mann, den Rest deponierst Du im Schließfach. 
  • Eine Tracking-App hilft Dir, ein gestohlenes oder verlorenes Handy wieder zu orten.
  • Auf Deinem Smartphone kannst Du den Sperrbildschirm so einstellen, dass er Deine Kontaktdaten anzeigt. So sind die Chancen besser, dass Du es im Fall der Fälle auch zurückerhältst.
  • Achte darauf, dass die Reißverschlüsse Deiner Bauchtasche und des Rucksacks stets verschlossen sind.
  • Bewahre wichtige Dinge immer in den Innenfächern Deiner Taschen auf.

Sinn und Zweck der Kopfbedeckung ist es, Dich vor Sonne, Wind und Regen zu schützen. Wenn es dann noch stylisch passt – Bonuspunkt.

Das kann ein Panamahut sein, ein Fedora-Hut oder auch einfach eine Schieber-Kappe Achte darauf, dass das Material atmungsaktiv ist Dich auch notfalls vor Schweiß schützt.

  1. Ein gutes, wasserdichtes Zelt
  2. Gummistiefel & Regenjacke
  3. Pavillon
  4. Abdeckplane
  5. Müllsäcke
  6. Ersatz-Outfit
  7. Panzertape
  8. Badebuchse

Wasserdicht heißt, dass kein Wasser durch das Material dringt. Wasserfest bzw. Wasserresistent heißt, dass das Material die Nässe abhält, aber durchaus Wasser eindringen kann.

MyLifestyle Mentor: Dein Berater, Dein Leben

Dein Lifestyle, Dein Berater

Hat dir der Artikel gefallen? Dann teil ihn bitte in deinen Netzwerken.

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* Durch die Verwendung dieses Formulars stimmst Du der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website zu.

Wir schätzen Deine Privatsphäre! Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Andere Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, werden nur mit Deiner Zustimmung gesetzt. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mehr Infos findest Du unter Datenschutz. OK Mehr Infos findest Du unter Datenschutz.