Startseite » Mode & Style » So trägst Du stilvoll eine Taschenuhr

So trägst Du stilvoll eine Taschenuhr

Taschenuhr Leitfaden

Du glaubst, eine Taschenuhr ist Old-School? MyLIfestyle Mentor zeigt Dir, wie stilvoll es ist, eine zu tragen – im großen Leitfaden zu Taschenuhren.

Nach der Erfindung der Armbanduhr ging die Nachfrage nach der klassischen Taschenuhr zurück. Mit der Zeit ist jedoch die Nachfrage nach diesen traditionellen Zeitmessern gewachsen und viele moderne Uhrmacher bauen immer noch Taschenuhren. Viele Sammler freuen sich über eine Taschenuhr in ihrer Sammlung. Sie sind ein Symbol der Tradition, werden aber von vielen noch immer häufig getragen. Taschenuhren sind eine hervorragende Ergänzung zu einem eleganten Outfit und verleihen ihm einen Hauch zeitloser Eleganz. 

Im folgenden Artikel erfährst Du, wie Du genauso stilvoll wie die Shelby Gang aus Peaky Blinders eine Taschenuhr trägst, welche Arten es gibt und worauf Du bei der Pflege achten musst.

Redakteur
Thomas Müller
Autor für Technik und Trends

Du weißt...

  • welche Arten von Taschenuhren es gibt.
  • wie Du sie stilvoll trägst.
  • wie Du sie richtig pflegst.

Über mich

Schon seit frühester Jugend begeistere ich mich für Technik und verfolge alle Trends und News. Wenn Technik dann noch auf Stil und Design trifft, umso besser. Seit mehr als 10 Jahren trage ich zu besseren Anlässen eine Taschenuhr und habe viele Modelle in der Hand gehabt. Meine Erfahrungen dazu, kannst Du jetzt nachlesen.

Geschichte der Taschenuhr

Die Taschenuhr wurde erst möglich, nachdem der Nürnberger Uhrenmacher Peter Henlein im 16. Jahrhundert die Aufzugsfeder erfunden hatte. Zuvor wurden Uhren durch fallende Gewichte angetrieben, die nicht an eine kleinere Größe angepasst werden konnten. Henleins Erfindung revolutionierte die Uhrenindustrie und machte Zeitmesser tragbar und im Taschenformat. Die allerersten Taschenuhrmodelle wurden an einer Kette um den Hals getragen. Diese Uhren hatten nur einen Zeiger, da die Uhrwerke noch nicht kompliziert genug waren, um mehrere Zeiger zu bedienen. Um 1675 wurden Taschenuhren erstmals allgemein in der Tasche getragen. Dieser Trend entstand dadurch, dass Karl II. eine Weste trug und seine Taschenuhr in die Tasche steckte. Die Royals waren in dieser Zeit der letzte Schrei. Die Menschen in der High Society orientierten sich bei ihrem Aussehen am Aussehen der königlichen Familie.

Bis zum Ende des 18. Jahrhunderts galten Taschenuhren als Luxusartikel. Für die Herstellung jedes Einzelnen war ein sehr hohes Maß an Fachwissen und handwerklichem Können erforderlich. Mit fortschreitender Technologie konnten standardisierte Teile hergestellt werden. Dadurch konnten die Preise für Taschenuhren gesenkt werden, wodurch sie erschwinglicher und für die breite Bevölkerung zugänglicher wurden. Während des Krieges verloren diese Zeitmesser an Beliebtheit, da viele auf den Komfort einer Armbanduhr angewiesen waren. In der heutigen Zeit sind Taschenuhren immer wieder aus der Mainstream-Mode verschwunden. Sie sind jedoch immer ein Statement von Eleganz.

Geschichte der Taschenuhren

Arten von Taschenuhren

Es gibt verschiedene Arten von Taschenuhren, und jede Art spricht einen anderen Trägertyp an. Bei einigen Taschenuhren steht der Nutzen mehr im Vordergrund, während andere es vorziehen, ihre Schönheit wirklich zur Schau zu stellen. Die ursprünglichen Taschenuhren hatten ein eiförmiges Gehäuse. Dies lag daran, dass sie noch kein Glas oder Kristall zum Schutz des Zifferblatts hatten. Dies bedeutete, dass die Gehäuseform so gestaltet werden musste, dass sie die empfindlichen Hände und das darin befindliche Uhrwerk schützte. Im Laufe der Jahre haben sich Technologien und Designs weiterentwickelt, die es ermöglichen, unglaublich präzise moderne Uhrwerke und aufwändige Designs in Taschenuhren zu integrieren. Diese Fortschritte machen sie für den zeitgenössischen Sammler attraktiv. Es ist wichtig, die Arten von Taschenuhren zu kennen, bevor Du die beste für Dich auswählst. Deshalb habe ich in meinem Einsteiger-Leitfaden für Taschenuhren eine kurze Beschreibung der einzelnen Taschenuhren beigefügt.

Unser Linktipp

Welche Trends gibt es 2023 für Herren Armbanduhren? Wir zeigen Dir, welche Uhren, Materialien und Designs angesagt sind.

Armbanduhren für Männer

Taschenuhren mit offenem Zifferblatt

Diese Art von Taschenuhr ist eine der ältesten und traditionellsten Taschenuhrkonstruktionen. Sie sind sehr einfach, da sie keine Abdeckung über dem Zifferblatt haben. Diese Designentscheidung wurde getroffen, um es den Eisenbahnern zu ermöglichen, ihre Taschenuhren einfach und schnell zu überprüfen, ohne das Gehäuse öffnen zu müssen.

Full Hunter Taschenuhren

Die Taschenuhr Full Hunter verfügt über eine Klappabdeckung, die das Zifferblatt schützt. Diese Funktion macht die Taschenuhr langlebiger, da sie weniger anfällig für Kratzer ist, wenn sie in die Tasche gesteckt wird. Die Abdeckung ermöglicht es Uhrmachern außerdem, eine weitere Oberfläche mit aufwendigen und auffälligen Designs zu dekorieren.
Taschenuhr mit offenem Ziffernblatt

Half Hunter Taschenuhren

Half Hunter-Taschenuhren enthalten Elemente sowohl des Full Hunter- als auch des Open Face-Designs. Sie haben einen aufklappbaren Deckel wie der Full Hunter. Allerdings verfügt diese Hülle über ein transparentes Fenster, durch das die Uhrzeit abgelesen werden kann. Diese Art von Taschenuhr ermöglicht ein schnelles Ablesen des Zifferblatts bei zusätzlicher Haltbarkeit.

Double Hunter Taschenuhren

Double Hunter-Taschenuhren konzentrieren sich in der Regel hauptsächlich auf die Ästhetik. Traditionell handelt es sich um Taschenuhren im größeren Stil, um ihre Schönheit zu maximieren. Diese Uhren verfügen über einen beidseitig aufklappbaren Deckel und werden häufig mit einem skelettierten Zifferblatt gefertigt. Dadurch kann das Uhrwerk sowohl durch das Zifferblatt als auch durch einen transparenten Gehäuseboden aus allen Blickwinkeln betrachtet werden.
widget_logo_slogan

Gefällt Dir, was Du liest? Dann Schau Dich auf unserer Seite um und Du wirst weitere spannende Themen finden.

Teile einer Taschenuhr

Das Tragen einer Taschenuhr lässt sich leichter erlernen, wenn man die verschiedenen Teile und ihre Namen versteht.

Aufbau

Die Uhr selbst enthält das Uhrwerk und das Zifferblatt sowie eventuelle Metallabdeckungen. Dies ist der Hauptzeitmesser, aus dem die Taschenuhr besteht.

Anhänger

Ein Anhänger ist ein kleines Schmuckstück am anderen Ende der Taschenuhrkette. Diese können manchmal sehr reich verziert sein, wie es im viktorianischen Zeitalter Mode war, oder sie können sehr einfach sein. Ihr Zweck bestand darin, die Uhr leichter aus der Tasche ziehen zu können.
Die Shlby Gang aus Peaky Blinders mit Taschenuhren

Angang

Die meisten Taschenuhrketten verfügen mittlerweile über einen Aufsatz anstelle des Anhängers. Dabei kann es sich beispielsweise um eine T-Stange oder einen Clip handeln, der dabei hilft, die Taschenuhr an Ort und Stelle zu halten. Es stehen verschiedene Befestigungsmöglichkeiten zur Verfügung. T-Stege gehören zu den gebräuchlichsten, es sind aber auch Gürtelringe erhältlich, die an der Gürtelschlaufe einer Hose befestigt werden.

Anhang

Die Kette ist das Teil, das die Taschenuhr mit dem Anhänger oder einem anderen Zubehörteil verbindet. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen, die sich auf die Art und Weise auswirken, wie Sie die Taschenuhr tragen.

  • Single Albert: Dabei handelt es sich um eine Kette, die mit ihrem Ende an der Weste oder Weste befestigt wird. Das bedeutet, dass sich außen am Outfit eine einzige Kette befindet.
  • Doppelter Albert: Bei einem Doppel-Albert wird die Kette in der Mitte (normalerweise an einem zentralen T-Steg) an der Weste oder Weste befestigt und das Ende der Kette wird in einer separaten Tasche aufbewahrt. Dies führt dazu, dass Ihre Weste wie zwei Ketten aussieht.
Taschenuhr: So trägst Du sei stilvoll

Eine Taschenuhr tragen

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, eine Taschenuhr zu tragen. Ein Teil davon hängt von Ihrem Outfit ab, ein anderer Teil hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab.

Linke oder rechte Tasche?

Wenn Du Rechtshänder bist, sollte die Uhr in die linke Tasche passen, und wenn Du Linkshänder bist, sollte sie in die rechte Tasche passen. Im Alltag, solltest Du sie herausziehen können, während Du Deine dominante Hand frei hast.

Mit Weste

Traditionell wurden Taschenuhren fast immer mit Westen getragen. Während heute nur noch wenige Menschen Westen als Teil ihrer Alltagskleidung tragen, sind sie immer noch häufig bei Hochzeiten oder anderen formellen Anlässen zu sehen.

Bei einer Weste solltest Du Dich für die klassische Methode entscheiden. Stecke die Taschenuhr in Deine Westentasche, fädel die Kette durch das Knopfloch und stecke das Ende der Kette bzw. den Anhänger in die andere Tasche.

Die dekorative Kette bleibt sichtbar, während die Uhr sicher in Deiner Tasche verwahrt wird.

  • Doppelter Albert: Wenn Du eine Doppelkette im Albert-Stil hast, stecke die Taschenuhr in Deine Westentasche und befestige den T-Steg durch ein Knopfloch. Stecke dann das Ende der Kette in Deine andere Westentasche, ganz ähnlich dem klassischen Stil.
  • Farben: Denke darüber nach, die Farbe Deines dreiteiligen Anzugs und die Farbe Deiner Taschenuhr aufeinander abzustimmen. Warme Farbtöne, darunter sanfte Brauntöne, passen besser zu Golduhren, während Grau- und Blautöne besser zu Stahl- oder Silberuhren passen. Wenn Du eine schwarze Weste trägst, sieht sie entweder mit einer goldenen oder silbernen Taschenuhr großartig aus.
Taschenuhr mit Weste tragen

Mit einem Anzug (ohne Weste)

Westen sind nicht mehr so ​​verbreitet wie früher, deshalb musst Du vielleicht wissen, wie man eine Taschenuhr zu einem Anzug trägt, der keine Weste hat. Dies ist ideal für formelle Anlässe, bei denen Du keinen Dreiteiler trägst.

Damit Deine Taschenuhr sicher und griffbereit in Deiner Anzugtasche verstaut ist, kannst Du zwischen der Brusttasche und der Vordertasche wählen.

  • Vordertasche: Stecke die Uhr in Deine Tasche und fädel die Kette durch das Knopfloch Deines mittleren Anzugs. Wenn Du eine T-Stange hast, reicht diese aus, um die Kette an Ort und Stelle zu halten. Wenn Du einen Schlüsselanhänger hast, kannst Du ihn in eine Innentasche Deiner Anzugjacke stecken oder ihn lose hängen lassen, je nachdem, wie groß er ist und ob er sich sicher anfühlt. Wenn Du einen Clip hast, befestige das Ende der Kette an Deiner Hosenschlaufe oder an einer anderen geeigneten und sicheren Stelle.
  • Brusttasche: Fädel das T-Stück Deiner Kette durch das Knopfloch am Revers und stecke die Uhr dann in Deine Brusttasche. Wenn Du alternative Verschlüsse hast, fädel die Kette immer noch durch das Knopfloch, stecke dann aber den Anhänger in Ihre Jackeninnentasche oder befestige den Clip an einer geeigneten Stelle, z.B. an der Brusttasche Deines Hemdes.

Hemd

Wenn es sich um einen weniger formellen Anlass handelt, für den weder Anzugjacke noch Weste erforderlich sind, kannst Du eine Taschenuhr auch nur zum Hemd tragen. Befestige die Taschenuhr je nach Verschluss entweder am unteren Knopfloch Deines Hemdes oder an der Gürtelschlaufe und bewahre sie dann in Deiner Hosentasche auf.

Mit Jeans

Um eine Taschenuhr zu tragen, braucht es keinen formellen Anlass. Es kann einem Smart Casual Outfit eine stilvolle Note verleihen und lässt sich sogar gut mit Jeans kombinieren.

Es hängt von Deinem Taschenuhrstil ab, ob dieser Look funktioniert. Am effektivsten ist es bei größeren Zifferblättern oder einfacheren Designs. Wenn Du eine Taschenuhr mit einem sehr kleinen oder besonders verzierten Zifferblatt hast, musst Du sie möglicherweise genauer betrachten, um die Uhrzeit zu erkennen, als es die Länge der Kette zulässt. In diesem Fall könntest Du über eine längere Kette nachdenken, damit Du die Uhr trotzdem in Ihrer Jeanstasche behalten und problemlos ablesen kannst.

Um eine Taschenuhr zu Jeans zu tragen, befestige einfach das Ende der Kette an Deiner Gürtelschlaufe und stecke die Uhr in Deine Jeanstasche.

Den Stil fertigstellen

Der beste Weg, eine Taschenuhr zu Jeans zu tragen, besteht darin, den Smart Casual Stil zu betonen. Wähle einen dunkleren Jeanston wie Schwarz, Dunkelgrau oder Dunkelblau mit geradem oder schmalem Schnitt. Trage ein Paar Slipper und ein Hemd oder eine Blazerjacke. Es ist die ultimative Art, eine Taschenuhr mit Jeans zu tragen, um den perfekten Smart Casual Look zu erzielen.

Taschenuhr zur Jeans tragen

Alternative Möglichkeiten, eine Taschenuhr zu tragen

Wenn es darum geht, eine Taschenuhr zu Deinem Outfit zu tragen, kannst Du Deiner Kreativität freien Lauf lassen, aber denke immer daran, sicherzustellen, dass sie sicher an einem Kleidungsstück befestigt ist. Andernfalls besteht die Gefahr, dass die Uhr verloren geht.

  • Als Halskette: Manche Menschen entscheiden sich dafür, eine Taschenuhr als Halskette zu tragen. Dies funktioniert am besten mit kleineren und leichteren Taschenuhren. Du könntest eine Kordel oder Kette kaufen, die zum Tragen um den Hals gedacht ist, und diese an Deiner Uhr befestigen.
  • Auf dem Präsentierteller: Wenn Du eine Taschenuhr trägst, um ein Kostüm zu schmücken, möchtest Du vielleicht, dass die Uhr ausgestellt wird und nicht in einer Tasche steckt. Befestige das Ende der Kette sicher an Deiner Kleidung, beispielsweise an einer Gürtelschlaufe. Fädel die Kette durch die Knopflöcher und lege die Taschenuhr außen auf Deine Kleidung. Stelle sicher, dass es sicher und bequem ist.

MyLifestyle MentorInteressiert Dich das?

Pflege der Taschenuhr

Deine Uhr wird nur so gut aussehen, wie Du sie pflegst! Wenn man lernen möchte, wie man eine Taschenuhr trägt, ist es wichtig zu wissen, wie man sie pflegt.

Aufziehen der Uhr

Die meisten Taschenuhren sind so konzipiert, dass sie täglich aufgezogen werden, damit die Uhr die Zeit korrekt misst.

Versuche, Deine Uhr im Rahmen Deiner täglichen Routine jeden Tag entweder morgens oder abends aufzuziehen. Wenn es zur Gewohnheit wird, ist es weniger wahrscheinlich, dass Du es vergisst, und Deine Uhr bleibt weiterhin genau.

Reinigung

Es ist wahrscheinlich, dass Deine Uhr Fingerabdrücke oder Fettflecken aufweist. Wische sie regelmäßig, möglichst täglich, mit einem fusselfreien Tuch ab. Dadurch werden Flecken und Flecken entfernt.

Stelle sicher, dass Du Diene Uhr mit einem trockenen Tuch abwischst. Feuchtigkeit könnte das Metall und das Uhrwerk beschädigen.

Aufziehen der Uhr

Es hängt vom Metall Deiner Taschenuhr ab, wie oft es poliert werden muss. Dies ist jedoch wichtig, um zu verhindern, dass die Uhr anläuft und ihren Glanz verliert.

Stelle sicher, dass Du weißt, woraus Deine Uhr besteht, bevor Du eine Politur kaufst, da diese für verschiedene Metallarten unterschiedlich formuliert ist. Wenn Du unsicher bist, frage einen Juwelier.

Wenn Deine Uhr Rillen und Gravuren aufweist, kann es hilfreich sein, diese Bereiche mit einem Wattestäbchen zu polieren.

Wenn Du auf der Suche nach einer hochwertigen Schweizer Taschenuhr bist, schaue Dir die elegante Edelstahl- Taschenuhr von Mondaine an, die das unverwechselbare, minimalistische Design der offiziellen Schweizer Bahnen trägt.

Taschenuhren richtig pflegen

Warum eine Taschenuhr kaufen?

In einer Zeit, in der sich viele fragen, ob sie überhaupt eine Uhr benötigen, erscheint es seltsam, über den Kauf einer Taschenuhr nachzudenken. Viele greifen mittlerweile zum Handy oder zur Smartwatch, um die Zeit abzulesen, und verzichten auf herkömmliche Zeitmesser. Für einen echten Sammler oder begeisterten Uhrenträger wird eine traditionelle Uhr jedoch immer ein wesentlicher Bestandteil der täglichen Accessoires sein. In der modernen Mode sind Taschenuhren ein Kleidungsstück, das zu einem formellen Anlass am besten mit einem Anzug kombiniert wird. Diese eleganten Zeitmesser lassen sich wunderbar mit einer Weste und einem Blazer kombinieren und sorgen für einen zeitlosen und traditionellen Look. Eine Taschenuhr eignet sich hervorragend als Gesprächseinstieg. Diese traditionellen Zeitmesser faszinieren viele Menschen mit ihrer Schönheit und ihrem Reichtum an Geschichte.

Die Taschenuhr hat den Belastungen der Zeit wirklich standgehalten. Sie sind trotz wechselnder Mode und der Quarzkrise der 1970er Jahre eine ständige Präsenz in der Uhrenindustrie geblieben. Diese Zeitmesser sind ein Symbol der Geschichte der Uhrenindustrie und werden Sammler auch in den kommenden Jahrzehnten faszinieren. Eine Taschenuhr wäre eine hervorragende Ergänzung für jede Uhrensammlung. Sie eignen sich perfekt für formelle Anlässe und sind eine auffällige und unterhaltsame Ergänzung zum modernen Stil.

Schau sie Dir an

Ich habe eine Auswahl an Taschenuhren zusammengestellt, die ich in meinem Taschenuhren-Leitfaden für Einsteiger vorstelle. Sie sind jeweils etwas anders und verwenden unterschiedliche Designs und Metalle, um sicherzustellen, dass es für jeden Sammler das perfekte Modell gibt. Taschenuhren gibt es in den unterschiedlichsten Formen und Größen. Daher empfiehlt es sich, dass jeder Sammler abwägt, welche Uhr am besten zu seinem Lebensstil passt.

Woodford 1003

Diese Taschenuhr verfügt über ein vollständiges Hunter-Design, das ihr eine hohe Haltbarkeit verleiht. Die Edelstahlabdeckung schützt das Zifferblatt und gibt dem Träger das echte Tragegefühl einer traditionellen Taschenuhr, wenn er die Abdeckung öffnen muss, um die Uhrzeit abzulesen. Diese Uhr verfügt sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite über Abdeckungen. In Kombination mit dem skelettierten Zifferblatt kann das in der Schweiz hergestellte mechanische Uhrwerk mit Handaufzug aus allen Blickwinkeln betrachtet und genossen werden. Das Zifferblatt verfügt über einfache, schwarze römische Ziffernindizes mit schwarzen Stunden- und Minutenzeigern, die nicht vom skelettierten Zifferblattdesign ablenken. Die Krone ist bei 12 Uhr auf dem Edelstahlgehäuse platziert und sorgt so für den traditionellen Taschenuhr-Look.
Die Woodford 1003

Mechanische Herren-Taschenuhr von Rotary MP00713/01

Diese Doppelsavonette-Taschenuhr besteht aus einem vergoldeten PVD-beschichteten Edelstahlgehäuse und einer Albert-Kette. Dies macht es zu einer großartigen Wahl für diejenigen, die ihre Accessoires lieber mit Goldschmuck als mit Silberschmuck ausstatten möchten. Das weiße Zifferblatt verfügt in der Mitte über einen skelettierten Ausschnitt, damit das Uhrwerk sowohl von der Vorder- als auch von der Rückseite der Uhr aus beobachtet werden kann. Dies wird dadurch ermöglicht, dass das Gehäuse über zwei Klappdeckel verfügt, die sich öffnen lassen und den Blick auf das Innenleben dieser Uhr freigeben. Goldene Indizes und schwarze Zeiger zieren das Zifferblatt und sorgen für eine gute Ablesbarkeit. Das Gehäuse misst 47,5 Millimeter im Durchmesser und 17,6 Millimeter in der Tiefe, so dass es eine angenehme Größe hat, um es in der Handfläche zu halten und bequem in der Tasche zu verstauen.

Die Rotary MP00713/01

Woodford Full Hunter Roségold Taschenuhr 1091

Roségold ist ein sehr trendiges und modernes Metall. Gepaart mit dem traditionellen Design einer Taschenuhr entsteht ein sehr angenehmes Nebeneinander von alten und neuen Stilen. Dieses Woodford-Modell verfügt über ein Gehäuse aus rosévergoldetem Edelstahl, der auf schönen Glanz poliert ist. Das schlichte Zifferblatt weist roségoldene römische Indizes sowie schwarze Stunden-, Minuten- und Sekundenzeiger auf. Diese Uhr wird von einem in der Schweiz hergestellten mechanischen Uhrwerk mit Handaufzug angetrieben und bietet dem Träger das Erlebnis einer traditionellen Uhr. Die Vollschutzhülle dieser Uhr schützt sie vor Stößen und Kratzern.
Stilvolle Taschenuhren: Die Woodford 1091

Tissot Lepine mechanische Taschenuhr aus Edelstahl T8614059903300

Tissot stellt hochwertige Uhren her, seit Taschenuhren die beliebteste Wahl als Zeitmesser waren. Dies bedeutet, dass ein Sammler sicher sein kann, dass Tissot sich mit der Herstellung dieser klassischen Uhren auskennt und das darin enthaltene Uhrwerk von höchster Qualität ist. Dieses Tissot-Modell verwendet das traditionelle Open-Face-Design, sodass das Zifferblatt schnell und einfach auf einen Blick abgelesen werden kann. Das weiße Zifferblatt ist strukturiert und verfügt über schwarze römische Ziffern sowie dekorative schwarze Stunden- und Minutenzeiger. Ein zusätzliches Hilfszifferblatt ist bei 6 Uhr positioniert. Ein palladiumbeschichtetes Messinggehäuse umrahmt das Zifferblatt und hat einen Durchmesser von 51 Millimeter. Diese klassische Taschenuhr wird von einem mechanischen Uhrwerk mit Handaufzug angetrieben, das über eine Gangreserve von bis zu 46 Stunden verfügt.

Tissot Lepine mechanische Taschenuhr aus Edelstahl T8614059903300

Woodford 1004

Diese Taschenuhr ist eine großartige Option für alle, die ein Halbsavonette-Modell suchen. Das Halbjäger-Design bietet Schutz und Haltbarkeit für das Zifferblatt, ermöglicht aber dennoch das Ablesen der Uhrzeit, ohne dass das Gehäuse geöffnet werden muss. Das weiße Zifferblatt hat ein sehr traditionelles Design mit länglichen römischen Ziffern und aufwendigen Stunden- und Minutenzeigern. Bei 6 Uhr auf dem Zifferblatt befindet sich ein Hilfszifferblatt für die kleine Sekunde. Die Uhr wird von einem mechanischen Uhrwerk mit Handaufzug angetrieben, was dem Träger die Freude bereitet, eine solch klassische Uhr aufziehen zu können. Zur einfacheren Handhabung ist die Krone bei 3 Uhr auf dem Gehäuse positioniert.

Taschenuhren von Woodford: Die 1004
MyLifestyle Mentor: Dein Berater, Dein Leben

Dein Lifestyle, Dein Berater

Hat dir der Artikel gefallen? Dann teil ihn bitte in deinen Netzwerken.

Das könnte Dich auch interessieren

1 Kommentar

Marten 31. August 2023 - 11:37

Cooler Artikel. Ich habe von meinem Opa die taschenuhr geerbt, habe sie bisher aber immer nur im Schrank liegen gehabt. Durch den Artikel hier, werde ich sie aber mal vorkramen und dann auch tragen. Muss aber zugegebenermaßen ein passenden Outfit zulegen. Stil hat es schon, muss ich sagen. Gruß Marten

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

* Durch die Verwendung dieses Formulars stimmst Du der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website zu.

Wir schätzen Deine Privatsphäre! Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Andere Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, werden nur mit Deiner Zustimmung gesetzt. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mehr Infos findest Du unter Datenschutz. OK Mehr Infos findest Du unter Datenschutz.