Du liest aktuell hier Startseite » Essen & Trinken » Den richtigen Whiskey Tumbler finden

Den richtigen Whiskey Tumbler finden

Whiskey Tumbler: Das solltest Du über Whikey Gläser wissen

Whiskey Tumbler gibt es stilvoll klassisch, aber auch modern und zeitgemäß. Bei MyLifestyle Mentor erfährst Du, welche Unterschiede es gibt und worauf Du beim Kauf achten musst.

Ob einen amerikanischen Bourbon oder Rye Whiskey, einen Scotch Blends oder Irish Whisky – stilvoll sollte das „goldene Wasser des Lebens“ im perfekten Glas genossen werden. Um den Drink zu genießen, ist der Tumbler ideal.

Im folgenden Artikel erfährst Du, woran Du einen guten Tumbler erkennst, was ihn ausmacht und worauf Du beim Kauf achten musst. Wofür das wichtig ist? Als Mann, der auf Klasse und Stil achtet, ist der Genuss von Whiskey Teil des Lifestyles. Möchtest Du billigen Fusel aus der Flasche trinken – oder stilvoll das Elexier des Lebens genießen? Ein Mann von Welt weiß worauf es ankommt – auch in Sachen Whiskey.

Der Whiskey Tumbler ist ideal für alle Männer, die sich gern einen entspannten Drink zum Abend gönnen. Ob allein oder in geselliger Runde mit Freunden, das Tumbler Glas gehört dazu und ist vielfältig einsetzbar. 

Das muss ein Whiskey Tumbler leisten

Im Handel hast Du eine schier riesige Auswahl an Whiskey Tumbler. Angefangen von ganz schlichten Whiskey Gläsern, bin hin zu echten Kunstwerken. Beim Kauf neuer Whiskey Tumbler solltest Du jedoch einige Punkte beachten.

  • Gewicht und Stabilität: Der Tumbler sollte einen sehr dicken Boden haben. Dadurch erhält er Stabilität und liegt mit einem guten Gewicht in der Hand. Zudem wird dadurch die Wärmezufuhr verringert, die durch das Halten des Glases entsteht. Die Eiswürfel im Glas schmelzen langsamer und Dein Whiskey wird nicht zu stark verwässert.
  • Wände und Temperatur: Achte darauf, dass die Außenwände des Tumblers nicht zu dünn sind, damit Du möglichst lange eine optimale Trinktemperatur hast. Zudem schmelzen die Eiswürfel nicht so schnell und verwässern die Whiskey.
  • Qualität und Brillianz: Selbst wenn Du aus Tumblern nur Bourbon oder Blended Whiskey trinkst, sollte es doch ein hochwertiges Kristallglas ohne Fehler und Einschlüsse sein. Der Whiskey erhält dadurch seinen ganz besonderen Glanz im Glas.
Achte darauf beim Kauf eines Tumbler-Glas

Robuste, aber nicht zu dicke Wände.

Klarheit und Brillianz der Wände reflektieren das Licht und geben dem Whiskey seinen ganz besonderen Glanz. In geschliffenem Kritallglas erhält der Whiskey sein charakteristisches Funkeln.

Mit einer breiten Öffnung kannst Du hervorragend Eiswürfel oder Whiskey-Steine zur Kühlung einfüllen.

Ein dicker Boden verleiht dem Tumbler Gewicht und Stabilität. Weiterhin verringert sich die Temperaturabfuhr, sodass die Eiswürfel langsamer schmelzen und den Whiskey nicht verwässern.

Der Tumbler eignet sich hervorragend für Bourbon, milde Irish Whiskeys und die meisten Blendes Whiskys.

Was ist ein Whiskey Tumbler?

Der Begriff „Tumbler“ kommst aus dem Englischen und bedeutet so viel wie stürzen oder taumeln. Es liegt also nahe, die Verbindung zum Trinken herzustellen. Es handelt sich dabei um ein kurzes Trinkglas mit einem sehr dicken Boden, welches es in verschiedenen Größen gibt. In der kleinen Variante spricht man auch von Old Fashioned-Gläsern. Benannt nach dem Klassiker unter den Whisky-Cockteils, dem Old Fashioned. 

Der dicke Boden hat den Vorteil, dass das Eis, welches für viele Spirituosen oder Shortdrinks verwendet wird, nicht so schnell schmilzt. Zudem gibt des dicke Boden dem Glas Gewicht und Stabilität. 

Unser Linktipp

Das musst Du über den Whiskey Sour wissen

Der Whiskey Sour ist DER Drink für Männer. Damit Du vor Deinen Buddies glänzen kannst, haben wir die 10 wichtigsten Fakts.

Whiskey Sour: 10 wichtige Fakten zum Cocktail für Männer

Einen guten Tumbler erkennen

Du erkennst einen guten Whiskey Tumbler an seiner kurzen dicken Form und dem sehr dicken Boden. In einem Tumbler passen zwischen 180 und 300 Milliliter Whiskey.

Wenn Du das Uisage Beatha („Wasser des Lebens“) aus einem Tumbler trinken möchtest, dann eignet sich dafür am besten ein kleines Whiskey-Glas. Magst Du es lieber eine Nummer größer, da nicht nur ein einfacher Whisky in den Tumbler soll, sondern ein Shortdrink auf Eis, dann entscheide Dich für ein Double Fashioned Glas.

Egal ob Du ein SOF (Single old Fashioned) oder ein DOF (Double old Fashioned) nimmst, wichtig ist die hohe Qualität des Glases. Das Tumbler-Glas muss robust sein und sollte auch immer den goldenen Brand zeigen.

Ein guter Whiskey Tumbler hat zwar einen dicken Boden, jedoch sollten die Außenwände nicht all zu dick sein. In einem Tumbler verteilen sich die Aromen nicht gleichmässig. Aus diesem Grund muss das Glas auch nicht eine ganz gerade Glaswand haben. Gerade moderne Gläser warten hier mit schiefen, gekrümmten oder geknautschten Varianten auf, die modern und stylisch wirken. Letztendlich ist das eine Frage Deines Geschmacks, denn geschmacklich gibt es keine Unterschiede. Achte auf das Handling beim Kauf, denn ein Tumbler muss gut und schwer in der Hand liegen.

widget_logo_slogan

Gefällt Dir, was Du liest? Dann Schau Dich auf unserer Seite um und Du wirst weitere spannende Themen finden.

Welcher Whiskey passt zum Tumbler?

Ein Single Malt Whisky passt schon mal gar nicht zum Tumbler. Fie Form lässt es nicht zu, denn die Aromen und feinen Nuancen des Whiskys verflüchtigen sich viel zu schnell. Um einen solchen Whisky optimal zu geniessen, griefst Du besser zu einem Nosing-Glas oder einem Glencairn-Glas. Für den Tumbler wählst Du am besten einen amerikanischen Bourbon, einen Rye-Whisky, einen schottischen Blend oder auch einen urigen irischen Whiskey.

Wenn Du Deinen Whisky wie in Amerika gern mit Eis trinkst, ist das Tumbler-Glas auf jeden Fall richtig. Du solltest aber wissen, dass ein Bourbon ohne Eis viel aromatischer schmeckt. Gerade in einer Männerrunde macht der Tumbler für Whiskey Gläser aber viel her. In einer solchen Runde kommt es gar nicht so sehr auf die feinen Nuancen im Bouquet an, sondern eher um das gesellige Zusammensein und den entspannten Lifestyle unter Männern.
Übrigens: Selbst die Iren als Erfinder des Whiskey, trinken ihn meistens aus diesen Gläsern, die so breit wie hoch sind.

Andere Spirituosen

Mit dem Tumbler steht Dir ein Glas für eine Vielzahl von Spirituosen zur Verfügung. Ob Rum, Wodka, Shortdrinks oder eben ein einfacher Whisky – mit diesem Glas hast Du ein ideales Trinkgefäß für einen unbeschwerten Abschluss des Tages.

Aber auch die Klassiker unter den Whisky-Cocktails lassen sich mit dem Tumbler servieren. Alle Getränke „on the Rocks“ sind wie geschaffen für den Whiskey Tumbler. Das Eis im Glas schmilzt durch den dicken Boden nicht so schnell und verwässert somit Deinen Drink nicht.

MyLifestyle MentorInteressiert Dich das?

Tipps zum Kauf eines Whiskey Tumblers

Die Auswahl ans Whiskey Tumbler ist riesig. Das reicht von ganz einfachen Whiskey Gläsern für den Otto-Normal-Verbraucher bis hin zu richtigen Kunstwerken. Gerade die Destillerien legen viel Wert auf handgefertigte dekorative Kunst und haben dieses Segment für ihr Marketing entdeckt. Doch beim Kauf eines Whiskey Tumblers gilt es einige Punkte zu beachten, um den Genuss voll auszukosten.

Hier steht vor allem die Glasqualität im Mittelpunkt, bei der es z.T. große Unterschiede gibt. Das Glas muss Klarheit und Brillianz haben, so dass die Glaswände das Licht perfekt reflektieren. Mit einem guten Tumbler aus Kristallglas erstrahlt Dein Whisky in vollen Farben. Ein Hochgenuss sind geschliffene Gläser, die das goldene Wasser ideal in Szene setzen.  Von der Qualität her, überragen diese Tumbler gepresste Gläser im Längen.

Ein weiteres Merkmal auf das Du beim Kauf achten solltest, ist die Dicke des Bodens. Er sorgt für die Stabilität des Glases und ein gutes Handgefühl. Zudem schnmilzt das Eis nicht so schnell und verwässert Deinen Drink. Ohne Frage kannst Du den Whiskey auch aus einem Glas mit dünnem Boden trinken – doch dann ohne den Kühleffekt. Praktisch sind Tumbler mit einer haptischen Struktur der Außenwände, denn so rutscht Dir das Glas weniger schnell aus der Hand.

Das ist ein Whiskey Tumbler

Der "beste" Whiskey Tumbler?

Den „besten“ Whiskey Tumbler gibt es nicht. Es ist vor allem eine Frage der persönlichen Vorliebe. Whisky-Trinken ist eine Sache des Lifestyles und hat was mit Genuss und Entspannung zu tun. Insofern sollte das Glas ein gutes Handgefühl haben. Zudem muss der Whisky-Tumbler schwer sein und von guter Glasqualität. Ob es dann die einfache Variante ist, ein fein geschliffenes Glas oder ein Tumbler der Brennerei mit Original-Schriftzug liegt dann allein bei Dir. Was möchtest Du aus dem Tumbler trinken? Diese Frage musst Du Dir beantworten.

Whisky mit oder ohne Eis, als Shortdrink oder Old Fashioned, Sour oder Negroni – daruas solltest Du die Größe des Glases abstimmen. Möchtest Du den Whisky klassisch wie au der grünen Insel trinken, dann wähle am besten ein Glas mit etwas zulaufendem Rand. Dadurch werden die Aromen etwas besser eingefangen, wenn auch nicht ganz so elegant wie bei einem Nosing- oder Glencairn-Glas.

MyLifestyle Mentor: Dein Berater, Dein Leben

Dein Lifestyle, Dein Berater

Hat dir der Artikel gefallen? Dann teil ihn bitte in deinen Netzwerken.

Das könnte Dich auch interessieren

3 Kommentare

Trolly 4. April 2022 - 8:05

Nicer Artikel. Ich habe mir letztes Jahr zu Weihnachten richtig gute Whiskey-Gläser schenken lassen und kann bestätigen, wie angenehm sie in der Hand liegen müssen. Gerade wenn man gemütlich in der Runde zusammensitzt, hat man sie länger in der Hand. Ich mag es, wenn man sowas stilvoll macht, vor allem, wenn ich mit meinen Kumpels zusammensitze.

Antwort
Sebastian 7. April 2022 - 10:01

Ein toller Artikel und eure Seite gefällt mir echt. Für Männer gibt es nur wenige gute Seiten, umso schöner immer mal wieder hier zu lesen. Für mich ist Whiskey eine echte Leidenschaft geworden und mit meinen Kumpels zelebriere ich das auch. So einen Spleen sollte Mann sich auch gönnen.

Antwort
Matthias 19. April 2022 - 14:29

Wenn Whisky, dann stilvoll, und das gehört ein gutes Whiskyglas einfach dazu. Ich selbst habe 2 Sets, die ich dann in einer guten Runde vorhole. Schreibt gern mehr über das Thema. LG

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

* Durch die Verwendung dieses Formulars stimmst Du der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website zu.

Wir schätzen Deine Privatsphäre! Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Andere Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mehr Infos findest Du unter Datenschutz. OK Mehr Infos findest Du unter Datenschutz.