Essen & Trinken

Kannst Du als Mann kochen, werden Dir die Herzen der Frauen zufliegen. Doch beim Kochen wirst Du um nützliche Küchenhelfer nicht drum rum kommen. MyLifestyle Mentor zeigt Dir, was Du wirklich brauchst.

[toc]

Als Mann Kochen können hat nicht nur Stil, es kommt auch bei den Frauen gut an. Um sowohl lecker, als auch gesund zu kochen, braucht es die passenden Küchenhelfer. Also was braucht es, um Dir oder Deiner Liebsten was zu zaubern und sie kulinarisch mit Leckereien zu verführen?

Die Liste an Küchenhelfern ist schier unendlich lang – also was brauchst Du da wirklich in Deiner Küche? Nicht alles was Du im Handel kaufen kannst, brauchst Du dann auch im Alltag wirklich. Im folgenden Artikel zeigen wir Dir, welche Küchenutensilien wichtig und vor allem praktisch sind, ob beim Kochen oder Grillen.

Redakteurin
Kathleen Schmidt
Expertin für gesunde Ernährung und Abnehmen

Du weißt,

  • welche Küchenhelfer Du auf jeden Fall brauchst.
  • was Du beim Grillen unbedingt haben musst.
  • worauf Du beim Kauf achten musst.

Über mich

Ich habe eine Leidenschaft fürs Kochen und lecker essen. Um das Thema Küchenhelfer kommt man dabei nicht drum rum, denn sie erleichtern nicht nur die Arbeiten, sie sparen Dir auch Zeit. Für den Artikel habe ich meine persönlichen Erfahrungen genommen, aber auch mit Fachleuten gesprochen.

Must have in der Küche

Was genau Du beim Kochen oder Grillen als Küchenhelfer brauchst, ist nicht exakt definiert. Im Allgemeinen zählt man Besteck, Geschirr, Töpfe (z.B. Bestes Topfset Angebot) und Pfannen nicht dazu. Im Grunde genommen zählt man dazu alle Gebrauchsgegenstände, die das Arbeiten in der Küche erleichtern. Zu den unverzichtbaren Helfern gehören:
  • Messerset
  • Schneidebrett
  • Kellen und Kochlöffel
  • Pfannenwender
  • Küchensieb
  • Salatbesteck
  • Haushalts- und Salatscheren
  • Messbecher
  • Kartoffelschäler
  • Küchenwaage
Diese und andere Koch- und Grillutensilien gehören zur Grundausstattung einer Küche, ganz egal ob Du Profi, Hobbykoch oder Amateur in Sachen Kochen bist. Küchenhelfer gibt es in ganz unterschiedlichen Materialien (u.a. Holz, Bambus, Edelstahl, Glas, Silikon, Kunststoff) und unterschiedlichen Qualitätsstufen. Tipp: Je häufiger Du die Gegenstände im Alltag benutzt, desto besser sollte die Qualität sein. Hast Du beispielsweise einmal ein hochwertiges Messer benutzt, wirst Du zukünftig nur noch damit schneiden wollen. Achte darauf, dass alle Dinge hitzebeständig sind, damit sich beim Kochen keine Teile auflösen und im Essen landen.

Vegetarisch oder saftiges Steak?

Bist Du Veganer oder Vegetarier, kannst Du einige Küchenhelfer weglassen, die vornehmlich bei der Fleischzubereitung verwendet werden. Dazu gehören u.a. Fleischklopfer, Steak-Zangen und Braten-Thermometer.

In der fleischlosen Küche sind dafür andere Küchenhelfer zu finden, wie etwa Salatschleuder, Kartoffelpresse/Kartoffelstampfer oder ein Mixer für vitaminreiche Smoothies.

Machst Du sogar Deine Teigwaren selbst, dann gehören auch eine Kornmühle und ein Nudelholz in die Küche.

Kochst Du viel mit frischem Gemüse, wirst Du auch Wert auf Kräuter und Gewürze legen. Kräuterschere, Knoblauchpresse oder gar eine Muskatreibe sind kleine Küchenhelfer, die Dir das Kochen erleichtern. Mit einem Stößel und Mörser bereitest Du Pasten und Kräuter zu – und aus Naturstein hergestellt, sind das wahre Hingucker.

Unser Linktipp

Schritt für Schritt Anleitung, wie Du das perfekte Rumpfsteak grillst – so einfach geht das.

Küchenzubehör für Faulpelze

Selbst Kochmuffel kommen ohne Küchenhelfer nicht sehr weit. Ob Pizzaschneider, Dosenöffner oder Mikrowelle – wenn es schnell gehen soll, wirst Du diese Dinge zu schätzen wissen.

Du hast früh morgens wenig Zeit? Ein Kaffeevollautomat wird Dir nicht nur leckeren Kaffee zubereiten, sondern auch noch schnell.

Was braucht man(n) wirklich?

Es gibt eine Vielzahl von Küchenhelfern und alle brauchen ihren Platz. Manche wirst Du täglich brauchen, andere kommen nur äußerst selten zum Einsatz.

Tipp: Kaufe daher nur Küchenhelfer, die Du auch wirklich brauchst. Viele Dinge in der Küche liegen einfach herum, ohne das Du sie jemals brauchst. Sie kosten Dich einfach nur Geld und nehmen Platz weg.

Brauchst Du dann doch mal was Besonderes, wie ein spezielles Sushi-Set oder ein hochwertiges Fondue-Besteck, wirst Du Dir das sicher auch bei Freunden oder Familie ausleihen können.

Beim Kauf solltest Du darauf achten, welchen Nutzwert es wirklich hat. In vielen Fällen lässt sich der Zweck genauso gut mit der bestehenden Ausstattung aus Messern, Schneidebrettern und anderen Küchengeräten umsetzen.

Gefällt Dir, was Du liest? Dann Schau Dich auf unserer Seite um und Du wirst weitere spannende Themen finden.

Küchenhelfer beim Grillen

Wenn Du bereits Erfahrung in Sachen grillen hast, dann weißt Du, wie wichtig eine gute Küchenausstattung ist. Hier nämlich werden die meisten Sachen für das Grillen vorbereitet. Das Grillen besteht hauptsächlich aus Garen – in der Küche wird geschnippelt, gerührt, geknetet und mariniert. Umso wichtiger ist also eine gute Küchenausstattung, denn mit ihr beeinflusst Du den Genuss am Grill.

Gute Küchenmesser

Es gibt in der Küche nur wenige Stressfaktoren die mehr nerven als schlechte Küchenmesser. An ihnen bleibt nicht nur das Schnittgut hängen, sondern es wird auch zerdrückt oder gerissen. Im Endeffekt kostet Dich das Zeit, geht zu Lasten der Qualität und lässt die Speisen weniger appetitlich aussehen.

In ein gutes Küchenmesser zu investieren heißt also, entspannter und professioneller zu arbeiten. Es lohnt sich also beim Kauf nicht nur mehr Geld in die Hand zu nehmen, sondern sich auch umfassend über die unterschiedlichen Messerhersteller bzw. Messertypen zu informieren.

MyLifestyle MentorInteressiert Dich das?

Gute Bretter für die Arbeitsfläche

Gerade wenn Du viele verschiedene Speisen zubereitest, braucht es professionelle und übersichtliche Arbeitsflächen. Gemüse und Fleisch auf ein und demselben Brett vorzubereiten, ist keine so gute Idee, denn vor allem bei Salat erfolgt keine Erhitzung. Rohes Fleisch kann mit diversen Keimen belastet sein, die dann in den Salat gelangen können. Das hört sich nicht nur unappetitlich an, es kann auch krank machen.

Verwende daher für jede Lebensmittelkategorie ein eigenen Schneidbrett. Ob diese dann aus Holz oder Kunststoff bestehen, ist Dir überlassen.

Eine Küchenmaschine

Für die einen ist eine Küchenmaschine ein sinnvoller Helfer, für die anderen hat es nichts mit „richtigem“ Kochen zu tun. Fakt ist aber, dass Dir eine solche Maschine zahlreiche Aufgaben erleichtert. Hochwertige Küchenmaschinen kannst Du modular erweitern und damit sogar ganz individuell an Deine Bedürfnisse anpassen. Zu den sinnvollen Funktionen gehören:

  • Zerkleinern
  • Kneten
  • Dämpfen
  • Kochen

Eine Küchenmaschine nimmt Dir also in jedem Fall Arbeit ab. Sie hackt Dir die Zwiebeln, knetet den Teig, dämpft das Gemüse und bereitet Dir die aromatische Marinade zu. Und während sie all diese Dinge für Dich tut, kannst Du andere Aufgaben erledigen.

Schüsseln mit sicher schließendem Deckel

Für das Grillen müssen in der Küche viele Dinge vorbereitet werden. Fleisch und Gemüse werden mariniert, der Salat zubereitet und dann ziehen gelassen werden. Ausreichend Schüsseln mit sicher schließenden Deckeln sind außerordentlich wichtig, um die Lebensmittel frisch zu halten, für Hygiene zu sorgen und im Kühlschrank Ordnung zu halten.

Boxen und Schalen lassen sich einfacher stapeln. Die meisten Aufbewahrungssets sind zudem spülmaschinenfest und halten für die Ewigkeit. Für welches Material, ob Kunststoff, Glas oder Metall, Du Dich entscheidest, liegt allein an Dir.

Dein Lifestyle, Dein Berater

Hat dir der Artikel gefallen? Dann teil ihn bitte in deinen Netzwerken.

Wir schätzen Deine Privatsphäre! Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Andere Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mehr Infos findest Du unter Datenschutz. Mehr Infos findest Du unter Datenschutz.